Schornsteinfegerwesen

Schornsteinfeger
Bild: © fffranz - Fotolia.com

Allgemeines zum Schornsteinfegerwesen:

Mit Wirkung vom 01.01.2013 hat das Schornsteinfeger-Handwerksgesetz das bis dahin geltende Schornsteinfegergesetz (SchfG) abgelöst.

Die Neuregelung des Schornsteinfegerwesens eröffnet dem Eigentümer bei der Vergabe von Schornsteinfegerarbeiten Wahlmöglichkeiten, d.h. die Reinigungen und Überprüfungen von kehr- und prüfpflichtigen Anlagen können entweder durch die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger oder andere zugelassene Betriebe, die mit dem Schornsteinfegerhandwerk in der Handwerksrolle eingetragen sind vorgenommen werden.
Mit dieser Wahlmöglichkeit trägt der Eigentümer nunmehr auch die Handlungsverantwortung, d.h. Eigentümer von Grundstücken und Räumen sind verpflichtet, die Reinigung und Überprüfung von kehr- und prüfpflichtigen Anlagen zu veranlassen.

Die regelmäßige Reinigung und Überprüfung einer Feuerungsanlage dient Ihrer eigenen Sicherheit.

Ihre Ansprechpartnerin

  • Name

    Telefon

  • Frau Patzwaldt

    90239 4113

Die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger

Seit dem 01.01.2013 ist der Bezirksschornsteinfegermeister umbenannt in „bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger“.
Der Bezirksschornsteinfeger kommt ca. alle 3 Jahre und führt eine umfassende Feuerstättenschau durch. Grundstückseigentümer erhalten hierbei einen gebührenpflichtigen Feuerstättenbescheid.
Der Feuerstättenbescheid dient dazu, den Eigentümern vorzugeben welche Schornsteinfegerarbeiten innerhalb welchen Zeitraums zu veranlassen sind.

Dem bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger obliegt zudem die Aufgabe die Tauglichkeit und sichere Benutzbarkeit von Abgasanlagen und von Leitungen zur Abführung von Verbren-nungsgasen (Bauabnahme) zu bescheinigen.

Der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger ist zudem verpflichtet Mängel an kehr- und überprüfungspflichtigen Anlagen, wenn diese durch den Eigentümer innerhalb einer festgesetzten Frist nicht behoben werden, der zuständigen Bauaufsichtsbehörde mitzuteilen.

Die Bauaufsichtsbehörde

Die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger unterstehen der Aufsicht der zuständigen Behörde (Bauaufsichtsbehörde).

Die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger können hinsichtlich der Wahrnehmung der
ihnen übertragenen Aufgaben durch die Bauaufsicht überprüft werden.

Bei Nichtbeachtung des Feuerstättenbescheides vom bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers, hat die Bauaufsichtsbehörde die Durchführung der erforderlichen Schornsteinfegerarbeiten mit einem gebührenpflichtigen Zweitbescheid und Verwaltungszwangsmaßnahmen durchzusetzen.