Inhaltsspalte

Fata Morgana - Fotoausstellung von Franca Wohlt

Pressemitteilung vom 27.09.2019

GALERIE IM SAALBAU
Fata Morgana – Franca Wohlt

Ausstellungseröffnung: Freitag, 27. September 2019, 18 Uhr
Einführung: Dorothee Bienert, Galerieleiterin

Ausgangspunkt von Franca Wohlts fotografischen Arbeiten ist der Mensch, der sein Umfeld formt und wandelt: Dynamiken unserer Gesellschaft und soziale Ausdrucksformen wie Kultur, Ideologie, Politik und Wissenschaft materialisieren sich in Landschaften, Bauwerken und technischen Gebilden.

In diesem Gefüge behauptet sich das Individuum bisweilen orientierungslos und hinterfragt seine eigenen Möglichkeiten der Einwirkung auf die bestehenden Zustände. Globalisierung, digitale Medien und virtuelle Welten beeinflussen unsere sozialen Strukturen und eröffnen scheinbar grenzenlose Möglichkeiten. Die Frage danach, was gegenwärtig wahr ist und was in Zukunft Realität sein könnte, drängt sich unweigerlich auf, sie verängstigt oder beflügelt.

Drei sehr unterschiedliche Werkgruppen der Fotografin aus den vergangenen 10 Jahren dokumentieren Spuren von aktuellen und vergangenen gesellschaftlichen Visionen. Aus Spekulation wird abgebildete Realität: Bunkeranlagen in der Schweiz, Entwicklungen von Raumfahrtunternehmen und eine persönliche Geschichte, die davon erzählt, das Realität im Kopf beginnt.

Ausstellung vom 28. September bis 24. November 2019
Für Anfragen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an: Corina.Dils@bezirksamt-neukoelln.de

Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa
Gefördert durch: Ausstellungsfonds Kommunale Galerien
Fonds für Ausstellungsvergütungen Bildender Künstlerinnen und Künstler

GALERIE IM SAALBAU
Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin, U-Bahn: Karl-Marx-Straße
Tel.: 030 902393772, Mo-So 10-20 Uhr, www.kultur-neukoelln.de

Fachbereich Kultur
Bezirksamt Neukölln von Berlin
Abteilung Bildung, Schule, Kultur und Sport