Neuköllner Schulsportehrung am 15. Dezember 2017

Pressemitteilung vom 14.12.2017

Datum: Freitag, 15. Dezember 2017, um 11.00 Uhr
Ort: Aula des Ernst-Abbe-Gymnasiums, Sonnenallee 79, 12045 Berlin

Rund 170 Neuköllner Schülerinnen und Schüler mit 200 Top-Platzierungen im Wettkampfkalender des Berliner Schulsports sowie deren Lehrerinnen und Lehrer werden für ihre im Schuljahr 2016/2017 sehr guten schulsportlichen Leistungen geehrt. Mit insgesamt 13 Titeln im Berliner Schulsport waren sie dieses Jahr wieder etwas erfolgreicher als im Vorjahr. Die Ehrung organisieren und moderieren die Neuköllner Schulsportleiter Marco Guhl und Jesco Veisz.

In diesem Jahr werden Bezirksstadtrat Jochen Biedermann und Schulrat Michael Dahms (Regionale Schulaufsicht Neukölln) die Urkunden an die Schülerinnen und Schüler verteilen.

Die zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler belegten auf Berliner Ebene in der Leichtathletik, im Schwimmen, Tischtennis, Fußball, Basketball, Rope-Jump und im Triathlon Medaillenränge.

Über viele Jahre hinweg sehr konstant zeigen sich die Schülerinnen des Ernst-Abbe-Gymnasiums im Tischtennis. Wiederum setzten sie sich im WK II (Wettkampfklasse 15-17-Jährige) durch und erreichten im Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ den 16. Platz, auch den WK 0 (Wettkampfklasse der 18-19-Jährigen) gewannen sie in Berlin.

Weitere Siege für Neukölln errangen das Hannah-Arendt-Gymnasium im Futsal (Hallenfußball), die Fritz-Karsen-Schule im Turnen und die
Hermann-Sander-Schule im Basketball. Die Triathleten der Grundschule am Sandsteinweg standen ebenfalls ganz oben auf dem Podest.

Berlins schnellste Schülerin über den 30-Meter-Sprint „Schnelle Socke“ lernt in der Michael-Ende-Schule in Rudow.