TRANSLATIONS - Ausstellungseröffnung in der Galerie im Saalbau - 17.11.2017

Pressemitteilung vom 10.11.2017

TRANSLATIONS

Anna Faroqhi & Haim Peretz
in Zusammenarbeit mit Mohamad Stas

Ausstellungseröffnung: Freitag, 17. November 2017, 18 Uhr

Zur Eröffnung lesen Ruth Rosenfeld und Lana Hussein
Ausschnitte aus Fluchtgeschichten.

Die Ausstellung stellt gegenwärtige Geschichten von Flucht und Vertreibung in den Mittelpunkt. Erinnerungen geflüchteter Menschen an einzelne Stationen ihrer Flucht werden mittels Video, Fotografie, Musik, Text und Zeichnung in andere Erzählweisen übertragen, die den emotionalen Eindrücken und Sehnsüchten sowie traumatischen Erlebnissen eine neue ästhetische Form verleihen. An diesem künstlerischen Übersetzungsprozess nehmen unterschiedliche Akteur*innen teil, die den Fluchtprozess nachempfinden, indem sie Fluchtszenen zeichnerisch und filmisch umsetzen, als Sprecher in die Rolle der geflüchteten Protagonisten schlüpfen oder die Fluchtgeschichte in Liedform aufführen. Durch diesen künstlerischen Transfer werden neue Perspektiven und Details erkennbar, die unerwartete Facetten von Fluchterfahrungen offenlegen.

Ausstellung vom 18. November 2017 bis 14. Januar 2018

Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Für Anfragen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
Dorothee.Bienert@bezirksamt-neukoelln.de, 030 90239-4085

GALERIE IM SAALBAU
Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin, U-Bahn: Karl-Marx-Straße
Tel.: 030 902393772, Di-So 10-20 Uhr, www.kultur-neukoelln.de
Fachbereich Kultur / Bezirksamt Neukölln von Berlin / Abteilung Bildung, Schule, Kultur und Sport