Inhaltsspalte

Einladung zum 1. Spatenstich: Neubau der Seniorenfreizeitstätte in Alt-Rudow

Pressemitteilung vom 12.07.2017

Das Bezirksamt Neukölln lädt die interessierte Presse und Öffentlichkeit zum 1. Spatenstich für den Neubau der Seniorenfreizeitstätte auf dem Gelände Alt-Rudow 60 / Neuköllner Straße 333 ein.

18. Juli 2017, 11.30 Uhr
Alt-Rudow 60 in 12355 Berlin

Nach umfangreichen Planungen, bei denen auch Anregungen und Wünsche der Seniorinnen und Senioren berücksichtigt wurden, befindet sich die Umsetzung des Neubauvorhabens auf einem sehr guten Weg.

Kern der neuen, barrierefreien Seniorenfreizeitstätte mit 150 Quadratmetern Grundfläche ist ein Veranstaltungsraum für bis zu 45 Personen, der durch eine flexible Trennwand geteilt werden kann. Eine Küche für gemeinsames Kochen wird ebenso zur Verfügung stehen wie ein integrierter Beamer für Projektionen aller Art. Die parkähnlichen Außenanlagen des Grundstücks werden erhalten bleiben.

Nach Begrüßung durch die Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und den zuständigen Bezirksstadtrat Jochen Biedermann steht das Bezirksamt im Anschluss für Fragen und Fotos zur Verfügung.

Dazu Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey:

Das Bezirksamt löst mit diesem Projekt ein Versprechen ein. Am alten Standort der Seniorenfreizeitstätte in Alt-Rudow 45 entsteht eine moderne Stadtteilbibliothek und hier in Alt-Rudow 60 wird es einen neuen bedarfsorientierten Freizeitort für Seniorinnen und Senioren geben – ein Gewinn für alle Beteiligten.

Dazu Bezirksstadtrat Jochen Biedermann:

Ich freue mich sehr, dass mit dem Bau der Freizeitstätte begonnen werden kann. Wir liegen im Zeitplan, um den Rudower Seniorinnen und Senioren ab Sommer 2018 ihre neue Freizeitstätte zur Nutzung übergeben zu können.