Inhaltsspalte

Wunschbaum zu Weihnachten für kranke Kinder

Pressemitteilung vom 22.12.2016

———————————————-
Wenn Kinder unheilbar erkranken, bricht für die ganze Familie eine Welt zusammen. Neben der Sorge, der Trauer und der Verzweiflung über das Schicksal solch jungen Lebens, erscheinen oft auch ganz alltägliche Herausforderungen unlösbar. Wer in dieser Zeit für Entlastung und Unterstützung sorgen kann, erleichtert allen Betroffenen den Umgang mit dieser schwierigen Situation.

Galeria Kaufhof in den Gropius Passagen hat seine Kunden in der Weihnachtszeit dazu aufgerufen, schwerkranken Kindern einen kleinen Wunsch zu erfüllen. Seit Mitte November stand in der Filiale ein mit Wunschzetteln geschmückter „Charitybaum“. Die Wunschzettel konnten Kunden erfüllen und die Geschenke bei Galeria Kaufhof hinterlegen. Sie wurden im Anschluss von ehrenamtlichen Helfern des Kinderhospizes „Berliner Herz“ an die Familien der schwer kranken Kinder verteilt.

Gemeinsam mit Maxi Volland, Geschäftsführerin der Galeria Kaufhof in den Gropiuspassagen, hat Jugendstadtrat Falko Liecke als Schirmherr der Aktion die Geschenke am 22. Dezember an das Kinderhospiz übergeben.

„Mit der Unterstützung des Kinderhospizes und der Familien der Kinder zeigen die Kunden der Galeria Kaufhof ein großes Herz für die Familien in dieser unglaublich schwierigen Situation. Gerade zu Weihnachten ist die Aktion ein tolles Zeichen. Ich bin den Spendern von Galeria Kaufhof sehr dankbar“, zeigt sich Falko Liecke dankbar für das besondere Engagement.

Der ambulante Hospizdienst BERLINER HERZ gibt Eltern mit einem schwerstkranken Kind Menschen an die Seite, die ihren Alltag entlasten und die bestehende professionelle Pflege und Schmerztherapie liebevoll ergänzen. Dadurch erleben alle Familienmitglieder mehr Zuwendung, mehr Raum, Zeit und Kraft für die einfachen Dinge des Alltags.