Inhaltsspalte

Maskenball und Mondesschein - Reinhard Mürau spielt Highlights der Klavierliteratur

Pressemitteilung vom 11.11.2016

———————————————
Schloss Britz präsentiert
am Samstag, 26. November 2016 um 19.00 Uhr im Kulturstall

Maskenball und Mondesschein
Reinhard Mürau spielt Highlights der Klavierliteratur

Eintrittskarten zum Preis von 14 Euro (ermäßigt 8 Euro) sind im Vorverkauf im Schloss Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 609 79 23-0 und – soweit noch vorhanden – an der Abendkasse erhältlich.

Weitere Informationen unter www.schlossbritz.de.

Auch in diesem Jahr präsentiert Ihnen die Kulturstiftung Schloss Britz den einzigartigen Klaviervirtuosen Reinhard Mürau. Diesmal mit Werken von Chopin, Schumann und Beethoven. Erleben Sie die berühmte „Mondscheinsonate“ von Ludwig van Beethoven und drei wunderschöne Nocturnes von Frédéric Chopin. Im ersten Teil des Konzerts wartet ein ganz besonderer musikalischer Leckerbissen auf Sie. Reinhard Mürau spielt für Sie „Carnaval“ Opus 9 von Robert Schumann. Um das Stück in allen Facetten genießen zu können, wird der Pianist eine kleine informativ-unterhaltende Einführung zu einem der größten Werke der romantischen Klaviermusik geben. Freuen Sie sich auf viele berühmte Persönlichkeiten, die im „Carnaval“ musikalisch dargestellt werden. Es erwartet Sie an diesem Abend ein Hörerlebnis der Extraklasse.

Reinhard Mürau erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren bei Prof. Fritz Emonts, unter dessen Anleitung er mehrere erste Preise bei nationalen Klavierwettbewerben gewann. Schon sehr früh zeigte er eine außergewöhnliche musikalische und pianistische Begabung und hatte einen sicheren Instinkt für die Darstellung unterschiedlicher Stilarten. Dem Berliner Publikum ist Reinhard Mürau bekannt durch zahlreiche Solokonzerte, z.B. im Meistersaal, im Schloss Britz und im Russischen Haus. Er war musikalischer Leiter am Hansa-Theater Berlin und hatte als Jazz-Pianist Auftritte im A-Trane und im Renitenz-Theater Stuttgart. Für den Hessischen Rundfunk spielte der Künstler mehrere Solowerke ein. Konzertreisen führten ihn durch ganz Deutschland sowie nach Österreich, Spanien und Mexiko.