Inhaltsspalte

Ein Jahr „Ordnungsamt-Online“ in Neukölln: Über 20.000 Anliegen bearbeitet

Pressemitteilung vom 01.11.2016

———————————————
Ein Jahr „Ordnungsamt-Online“ in Neukölln: Über 20.000 Anliegen bearbeitet

Genau ein Jahr nach der Einführung der Online-Plattform des Ordnungsamtes in Neukölln am 2. November 2015 hat die Zahl der Eingaben die 20.000er Marke überschritten. Damit sind die Neuköllnerinnen und Neuköllner fast Spitze: Nur in Mitte werden dem Ordnungsamt durchschnittlich noch mehr Anliegen gemeldet. Von den über 20.000 Eingaben sind aktuell fünf Prozent in Bearbeitung, 95 Prozent sind abgearbeitet.

Das onlinebasierte Anliegenmanagementsystem löste bereits wenige Wochen nach dem Start das Telefon als meistgenutzten Eingabekanal ab. Mittlerweile gehen von rund 2.000 Meldungen pro Monat 1.400 per Internet und 500 per Telefon ein. Für einen weiteren Anstieg der Zahlen sorgt seit Juli die Smartphone-App.

Leidiges Hauptthema: der Müll. Rund die Hälfte (10.800) der gemeldeten Anliegen im vergangenen Jahr haben damit zu tun, bis zu 250 pro Woche. Es folgen Verstöße gegen Park- und Halteverbote (4.600) und Verstöße gegen die Nutzung von Straßen (2.100).

Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey:
„Das Ordnungsamt-Online funktioniert und wird von den Bürgerinnen und Bürgern gut angenommen. Durch das automatisierte Verfahren des Online-Portals können wir heute effizienter reagieren, Meldungen werden schneller an die BSR und andere Stellen weitergeleitet. Dennoch: Ohne ein Umdenken und eine Verhaltensänderung der Menschen werden wir das Müllproblem nicht beseitigen. Hier ist jeder Einzelne gefragt, Verantwortung für seine Stadt zu übernehmen.“

Hier geht es zum Ordnungsamt-Online: https://ordnungsamt.berlin.de/frontend/dynamic/#!start()