Einweihung eines Elterncafés und einer Lernwerkstatt an der Hugo-Heimann-Schule am 29. September 2014 um 15 Uhr in der Hugo-Heimann-Straße 20, 12353 Berlin.

Pressemitteilung vom 23.09.2014

Zur Eröffnung sprechen:
Dr. Franziska Giffey, Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport
Isa Baumgarten, Vorstandsvorsitzende der Heinz und Heide Dürr Stiftung
Dr. Karin Ernst, Projektleiterin eXplorarium Life e.V.

Die Hugo-Heimann-Schule ist eine zweizügige Grundschule mit offenem Ganztagsbetrieb am Rande der Gropiusstadt. Mit der Einrichtung des Elterncafés und der Lernwerkstatt in diesem Schuljahr konnten hier gleich zwei neue Projekte für die kontinuierliche pädagogische Arbeit der Schule auf den Weg gebracht werden.

Seit Beginn dieses neuen Schuljahres gibt es an der Hugo-Heimann-Schule ein Elterncafé, das sich bereits jetzt wachsender Beliebtheit erfreut. Betreut wird das Café von einer Lehrerin und einem Lehrer der Schule. Die Realisierung dieses nach dem Early Excellence Ansatz arbeitenden Projekts wurde durch die großzügige Unterstützung der Heinz und Heide Dürr Stiftung ermöglicht. Sie finanziert die Einrichtung und die pädagogische Begleitung in diesem Jahr mit 15.000 €.

Schon seit Jahren gilt ein Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit der Hugo-Heimann-Schule dem naturwissenschaftlichen Unterricht. Durch das in diesem Jahr vom Land Berlin aufgelegte Bonusprogramm für Schulen in schwieriger Lage ist es der Schule nun möglich, in Zusammenarbeit mit Life.eV. mit dem Aufbau einer Lernwerkstatt zu beginnen, in deren Mittelpunkt das Entdeckende Lernen steht.

Hierfür werden in diesem Jahr 25.000 € investiert. In der Lernwerkstatt können die Schülerinnen und Schüler in einer anregenden Lernumgebung selbstbestimmt und eigenverantwortlich ihre Fragen zum Verständnis der Welt und ihrer Phänomene stellen, eigene Antworten finden, diese präsentieren und kommunizieren.
Zwar wird die endgültige Einrichtung der Lernwerkstatt noch einige Zeit in Anspruch nehmen, jedoch empfindet das Kollegium die Einführung des Entdeckenden Lernens für den Lernerfolg der Kinder als so wesentlich, dass ab Oktober mit dem Unterricht begonnen wird.

Umrahmt wird die Veranstaltung durch Beiträge von Schülerinnen und Schülern der Theater-AG der Hugo-Heimann-Schule und aus verschiedenen Klassenstufen.
Im Anschluss an die Veranstaltung findet von 15.00 bis 17.00 Uhr ein Tag der offenen Tür statt in dessen Rahmen Gelegenheiten zum Gedankenaustausch im Elterncafé und zur Besichtigung der Lernwerkstatt bestehen.

Hugo-Heimann-Schule
Schulleiterin Martina Sonnenberg
Hugo-Heimann-Straße 20
12353 Berlin, Tel: 030-6679230
www.hugoheimannschule.de