Arabische Nächte in Neukölln sind lang… Eröffnung der 4. Langen Nacht der Familie in Neukölln.

Pressemitteilung vom 24.05.2014

Unter dem Motto „Arabische Nächte“ eröffnete der Bezirksstadtrat für Jugend und Gesundheit, Falko Liecke, im Kinderclubhaus Dammweg die 4. Lange Nacht der Familie im Bezirk Neukölln.
Licht und Schatten, Schatztauchen, Lagerfeuer, Sinnesreisen, nachtaktive Tierentdeckungen, Sport, gutes Essen und noch mehr gute Laune, all das bot sich Familien am Samstag, dem 24. Mai 2014 ab 17 Uhr bei der 4. Langen Nacht der Familie.
Berlinweit beteiligten sich mehr als 150 Einrichtungen und Initiativen, dabei kamen auch Neuköllner Familien nicht zu kurz.
Pünktlich um 17 Uhr eröffnete Falko Liecke, Bezirksstadtrat für Jugend und Gesundheit, und Schirmherr für die Lange Nacht der Familie in Neukölln, das Spektakel und überreichte allen 10 Einrichtungen, die sich in diesem Jahr beteiligten, den „Goldenen Mond“ als Anerkennung für Ihre Engagement.
Das Kinderclubhaus Dammweg zeigte sich dabei ganz im Zeichen „Arabischer Nächte“.
„Neukölln ist familienfreundlich, dieses ist an diesem Abend deutlich sichtbar!“ betonte der Stadtrat in seiner Eröffnungsrede. „Ich bin begeistert zu sehen, wie einfallsreich sich auch in diesem Jahr wieder viele Einrichtungen und Initiativen – unterstützt von großartigem ehrenamtlichen Engagement – auf den Weg gemacht haben, die Familiennacht des Jahres zu gestalten. Familien sind in Neukölln gut aufgehoben, heute und das ganz Jahr hindurch.“
Auch die Bundespolitik ließ es sich nicht nehmen, einen Blick auf die Familienfreundlichkeit des Bezirks zu werfen.
Die Lange Nacht der Familie fand in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft der Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft bereits zum 4. Mal statt. Berlinweit beteiligten sich 152 Einrichtungen, Initiativen, Unternehmen und Vereine mit einem bunten Programm für die ganze Familie. Weitere Infos: www.familiennacht.de .