„It’s just another railway station" - Fotografische Innenperspektiven aus dem Slum Dharavi

Pressemitteilung vom 22.10.2013

Einladung zur Ausstellungseröffnung in die Galerie im Saalbau am Freitag, den 1. November 2013 um 18 Uhr im Beisein der Neuköllner Kulturstadträtin Dr. Franziska Giffey

Weltweit leben etwa ein Drittel aller Stadtbewohner in Slums. Laut einer Prognose des UN Habitat werden es im Jahr 2030 ca. zwei Milliarden Menschen sein. Dennoch wissen die meisten Menschen sehr wenig über Slums; vorherrschend sind klischeehafte Bilder von Außenstehenden.
Diese Außensicht empfinden Slumbewohner oft als diskriminierend. Die Ausstellung „It’s just another railway station“ in der Galerie im Saalbau gibt nun der Innenperspektive eine öffentliche Plattform. Sie zeigt selbst gemachte Fotos der Einwohner Dharavis. Der Autodidakt Chandrashekar Manalan arbeitet mit einer digitalen Spiegelreflexkamera, die er als Slum-Tourguide von einem Touristen geschenkt bekam. Zehn weitere Bewohner Dharavis haben im Frühjahr 2011 mit einer analogen Einmal-Kamera das aufgenommen, was ihnen wichtig ist. Sie fotografierten ihre Familien, Freunde und Feste, ihre Hausaltäre, sich selbst bei der Arbeit oder mit Statussymbolen wie ihrem Kühlschrank oder anderen Gegenständen, auf die sie besonderen Wert legen.
Kuratiert von Achim Burkart und Gül Yavuz.

2. November – 22. Dezember 2013
GALERIE im SAALBAU
Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin
Öffnungszeiten: Di – So 10:00–20:00U7 Karl-Marx-Straße
Mehr Informationen: Dr. Katharina Bieler, katharina.bieler@bezirksamt-neukoelln.de