Schülerinnen und Schüler des Neuköllner Albrecht-Dürer-Gymnasiums sammelten 3.000 Euro für Schulen in Westafrika.

Pressemitteilung vom 16.10.2013

Symbolische Spendenübergabe am 18. Oktober 2013 um 10 Uhr im Albrecht-Dürer-Gymnasium, Emser Str. 133/137, 12051 Berlin

Nachdem vor zwei Jahren ein Teil des letzten Sponsorenlauferlöses an Flutopfer in Pakistan gespendet worden ist, hat ein Schülergremium des Albrecht-Dürer-Gymnasiums darüber entschieden, dieses Mal Schulen in Afrika zu unterstützen.

Insgesamt 3.000 Euro erhalten die Vereine Sonafa e.V. und Lelewal Woila e.V., die jeweils an Schulen in Benin und Kamerun Entwicklungs- und Bildungsarbeit leisten.

Die symbolische Spendenübergabe findet am kommenden Freitag, 18.10.2013, im Beisein der Neuköllner Schulstadträtin, Dr. Franziska Giffey, an Frau Takoh, Schulleiterin aus Kamerun und Herrn Matthias Schellenberger, Projektbegleiter des Sonafa-Schulprojekts in Benin, statt.

SONAFA e.V. setzt sich seit 2003 für die Schulbildung in Benin ein und errichtet Schulgebäude in Dörfern, die noch keine Schule besitzen oder deren Schulen in baufälligem Zustand sind.

Lelewal Woila e.V. wurde 2010 von Ingenieuren aus der Energiebranche in Berlin gegründet und fördert in Kamerun den Einsatz erneuerbarer Energien sowie die saubere Trinkwasserversorgung in ländlichen Regionen.

Unter anderem baut der Verein in Kamerun eine weiterführende Schule für erneuerbare Energien auf. Die Spende der Albrecht-Dürer-Schüler kommt einer Grundschule in der Nähe der Stadt Limbe zu.

Weitere Informationen zu den Vereinen und ihren Projekten finden Sie hier:
http://www.sonafa.de/index.html
http://lelewalwoila.org/

Abrecht-Dürer-Gymnasium, Rainer Kistermann (Schulleiter, komm.)
Emser Str. 133/137, 12051 Berlin Fon: 90239-2421 Fax: 6848191
www.albrecht-duerer-gymnasium.de