Achtung! Erhöhte Staugefahr in der Hermannstraße!!

Pressemitteilung vom 22.09.2011

In der Hermannstraße wird es zu erheblichen Einschränkungen für den Fahrzeug- sowie den ruhenden Verkehr kommen, denn ab Anfang Oktober beginnen dort Straßenbaumaßnahmen im Rahmen des Schlagloch-programms.

Der Bauabschnitt umfasst die Sanierung des gesamten Fahrbahnbelages zwischen der Emser Straße und Thomasstraße. Der Fahrzeugverkehr wird für den ersten Teil der Instandsetzung über die Straßenmitte, danach über den jeweils äußeren Teil der Fahrbahn geleitet. Die Jonasstraße, Schierker Straße, Nogatstraße, Warthestraße sowie die Emser Straße und die Thomasstraße werden an der Hermannstraße als Sackgassen ausgewiesen. Für den gesamten Zeitraum der Bauarbeiten werden Haltverbote angeordnet. Die geplante Dauer beträgt hierfür drei Wochen. Außerdem wird die Fahrbahn der Silbersteinstraße zwischen Hermannstraße und Eschersheimer Straße komplett erneuert. Dazu wird die Silbersteinstraße als Einbahnstraße Richtung Hermannstraße ausgewiesen. Der Verkehr in Richtung Tempelhof wird über den Mariendorfer Weg und die Eschersheimer Straße umgeleitet. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich den gesamten Oktober.

Infolge beider Maßnahmen ist mit erhöhter Staubildung zu rechnen.

Baustadtrat Thomas Blesing (SPD): „Ich bitte die Autofahrer um Geduld, denn nach Abschluss der Arbeiten werden allen Verkehrsteilnehmern in diesem Bereich wieder wunderbar glatte Straßen zur Verfügung stehen. Die Schlaglochsanierung 2011 ist damit in Neukölln abgeschlossen.“