60 Jahre Kinder- und Jugendarbeit im sozialen Brennpunkt Rollberg

Pressemitteilung vom 21.09.2011

Am 23. September 2011, von 14.00 Uhr – 18:00 Uhr

Wo Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe Mittelweg 30 12053 Berlin

Das Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe feiert den den 60. Jahrestag seines Bestehens. Zu den Gratulanten gehören der Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky und die Jugendstadträtin Gabriele Vonnekold.
Um 14:00 Uhr beginnt die Feierstunde im Saal der Einrichtung mit Redebeiträgen und einem bunten Kulturprogramm von Kindern und Jugendlichen. Geladen sind neben Mitarbeitern des Bezirksamtes und freien Trägern der Jugendhilfe die Kooperationspartner aus Schule, Quartiersmanagement und Polizei.

Die Lessinghöhe ist eine von Berlins ältesten Kinder- und Jugendeinrichtungen – ein echtes Neuköllner „Urgestein’’. Die Einrichtung wurde 1951 aus Spendengeldern der USA errichtet. Sie befindet sich am Rande des Rollberviertels, einem der sozial schwächsten Gebiete Berlins. In den wechselvollen Zeiten war es immer eine wichtige Aufgabe der Lessinghöhe, zur Sicherung des sozialen Friedens im Gebiet und der gelebten Umsetzung demokratischer Grundwerte beizutragen.

In der Lessinghöhe werden Kinder und Jugendliche der verschiedenen Ethnien in ihrer Entwicklung, bei der Ausprägung von Interessen und Talenten und bei ihrer sozialen Integration gefördert. Sie werden dabei unterstützt, selbstbewusst Verantwortung für sich und ihre Umgebung übernehmen zu lernen – und dabei Spaß zu haben.

Gemeinsam mit vielen Rollberger Kooperationspartnern konnten sich tragfähige und wirksame Formen der Zusammenarbeit entwickeln – auf die weiter aufgebaut wird.

Von Bedeutung ist dabei die (rollenklare) Einbeziehung der polizeilichen Prävention in die Arbeit der Einrichtung, die u.a. im Bereich des Jugendrechtshauses zur Geltung kommt.

Nach der Feierstunde treffen sich Anwohner, Kinder, Jugendliche, Eltern und Kooperationspartner zu einem Tag der offenen Tür in den Räumen der Lessinghöhe. Hier möchte das Team der Lessinghöhe Elemente seiner täglichen Arbeit wie Sport, Spiel, Fitness und Tanz allen Besuchern näherbringen und mit ihnen den Geburtstag der Lessinghöhe feiern.

Gabriele Vonnekold
Stadträtin für Jugend