Inhaltsspalte

„Laubbläser“ verbieten! Gesundheitsstadtrat fordert „ruhigen“ Herbst

Pressemitteilung vom 11.10.2010

Neuköllns Gesundheitsstadtrat Falko Liecke sieht eine deutlichen Belastung für die Gesundheit

„Lärm macht unbestritten krank. Laubbläser und -sammler sind nicht nur belästigend, sondern in der Tat auch gesundheitsschädlich, nicht nur durch den Lärm, den sie verursachen, sondern auch durch das Aufwirbeln von Staub, inklusive Krankheitserregern und Allergenen, und übrigens auch durch ihre Abgase.
Der alleinige Hinweis auf die Lärmschutzverordnung der Senatsgesundheitsverwaltung reicht nicht aus. In der Praxis sind diese Geräte eine Belastung. Auch das der Einsatz von Laubbläsern und -sammlern die Arbeit erheblich erleichtert, kann ich so nicht nachvollziehen. Außerdem ist es auch nicht von Nachteil für Fauna und Flora, wenn in einigen Ecken oder zwischen Bodendeckern, wo man mit dem Rechen nicht hinkommt, etwas Laub liegenbleibt.
Ich bin der Auffassung, dass diese Geräte nicht weiter betrieben werden sollten, da die negativen Folgen größer sind als der tatsächliche Nutzen. In Neukölln werde ich mich dafür einsetzen und hoffe, dass wir es auch berlinweit schaffen, den Herbst wieder ruhiger zu machen.“