Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Unterstützungsaktion #Karstadterhalten

Karstadt Müllerstraße
Bild: Bezirksamt Mitte von Berlin

Karstadt an der Müllerstraße bleibt erhalten

Die angekündigte Schließung der Karstadt-Filiale an der Müllerstraße war ein schlimmer Schlag für den Wedding sowie seine Bewohnerinnen und Bewohner. Am 17. Juli 2020 startete die Unterstützungsaktion #Karstadterhalten. Insgesamt 2141 Botschaften und Appelle für den Weiterbetrieb sowie Hinweise für mehr Attraktivität erreichten das Bezirksamt. Sie wurden gesammelt und an die Karstadt-Konzernleitung in Essen, die Eigentümer des Unternehmens und der Immobilie am Leopoldplatz sowie an die Gewerkschaft Verdi übersandt.

Nun die gute Nachricht: Karstadt am Standort Müllerstraße bleibt zunächst für drei Jahre erhalten. Jetzt gilt es den Standort zu unterstützen und neue Nutzungsmöglichkeiten auszuloten.

Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel bedankt sich für die Unterstützung der Aktion #Karstadterhalten und bittet weiterhin um Mithilfe, beim Erhalt der Filiale im Wedding:

Karstadt Müllerstraße

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Vielen Dank für die überwältigende Resonanz!

Die Unterstützungsaktion #Karstadterhalten ist am 17. Juli 2020 mit überwältigender und nahezu ausschließlich positiver Resonanz zu Ende gegangen. In den beiden Stimmbehältern am Rathaus Müllerstraße (Galerie Wedding), direkt im Geschäft sowie per E-Mail sind exakt 2141 Botschaften und Appelle für den Weiterbetrieb sowie Hinweise für mehr Attraktivität gesammelt worden. Ein Teil davon wird an die Karstadt-Konzernleitung in Essen, die Eigentümer des Unternehmens und der Immobilie am Leopoldplatz sowie an die Gewerkschaft Verdi übersandt.

Stephan von Dassel: „Das Bezirksamt hat im Verlauf der Unterstützungsaktion eine Vielzahl von zukunftsweisenden Vorschlägen aus der Bevölkerung aufgenommen, die sich ganz entschieden wünscht, dass die Filiale Müllerstraße weiter existieren kann. Parallel hatte ich die Gelegenheit, in zahlreichen Gesprächen für unsere Position zu werben: Karstadt gehört zum Wedding, und Wedding gehört zu Karstadt. Ich hoffe sehr, dass unsere Argumente die Entscheiderinnen und Entscheider überzeugt haben.“

Lesen Sie für weitere Informationen auch die auch die Pressemitteilung des Bezirksamts Mitte vom 21.07.2020.

Hier haben wir eine kleine Auswahl Ihrer engagierten Statements zusammengestellt:

zur Bildergalerie
Unterstützungsaktion #Karstadterhalten
Bild: Bezirksamt Mitte von Berlin
Unterstützungsaktion #Karstadterhalten
Bild: Bezirksamt Mitte von Berlin

Auf Wunsch können Medienvertreter*innen gerne einen Einblick in die Zuschriften beim Bezirksamt Mitte erhalten. Die Pressestelle ermöglicht den Kontakt: presse@ba-mitte.berlin.de

Vielen Dank an unsere Kooperationspartner*innen!

Wir bedanken uns ebenfalls für die Unterstützung unserer Kooperationspartner*innen vor Ort! Lesen Sie untenstehend die Botschaften der Stadtteilkoordination Wedding Zentrum, des Quartiersmanagement Pankstraße sowie des Fixpunkt e.V.

STK Wedding Zentrum

„Karstadt an der Müllerstraße 25, 13353 Wedding – Ein Ort des Zusammenkommens: Als Warenhaus verkleidet, verbirgt sich hinter den dunklen Stahlwänden von Karstadt ein lebendiger Ort. Menschen, die hier im Kiez leben, junge, aber vor allem ältere Menschen, sehen in dem Haus einen beständigen Ort, wo sie zusammenkommen können. Als fester Treffpunkt gilt nicht nur das Cafe im Kellergeschoss, sondern im Besonderen auch das Restaurant unter dem Dach mit Blick auf den Leopoldplatz.

Karstadt ist ein Ausflug, ein Treffpunkt zum Verweilen und schlendern, ein barrierefreies Warenhaus mit Fachpersonal. Für die im Wedding lebenden älteren Menschen ist Karstadt eine wichtige Anlaufstelle, mit Warenvielfalt und Kundenbindung, alles gebündelt an einem Ort. Das geschulte Personal in Karstadt kennt seine Kund*innen und andersrum kennt man seine Verkäufer*innen. Karstadt ist kein reines wirtschaftliches Unternehmen, sondern auch ein sozialer Ort, den es hier im Stadtteil Wedding Zentrum zu erhalten gilt. Daher spricht sich die Stadtteilkoordination Wedding Zentrum für den Erhalt des Warenhauses Karstadt in der Müllerstraße aus.“

STK Wedding Zentrum, Eileen Scheier

QM Pankstraße

„Die Nachricht über die Schließung von Karstadt am Leopoldplatz hat auch uns vom Quartiersmanagement Reinickendorfer Straße / Pankstraße überrascht. Wir befürchten, dass sich durch eine Schließung und ein längerfristiger Leerstand die negativen Entwicklungen auf dem Leopoldplatz verschärfen werden. Bewohner*innen berichten uns seit längerem von einer Zunahme krimineller Aktivitäten, wie Drogenhandel- und Alkoholkonsum, auf dem Platz sowie vor und in den angrenzenden Wohnhäusern, die sie verängstigen. Dies führt bereits heute dazu, dass Anwohner*innen den Platz meiden. Karstadt sowie die Geschäfte in der Müllerstraße leisten derzeit einen wichtigen Beitrag zur Belebung des Öffentlichen Raumes und tragen damit auch zur sozialen Kontrolle bei. Fällt dies weg, befürchten wir, dass die Konflikte auf dem Leopoldplatz extrem zunehmen werden.“

QM Reinickendorfer Straße / Pankstraße

Fixpunkt e.V.2

„Stellvertretend für unseren Verein Fixpunkt e.V. mit Standort Mitte möchte ich mich für die Erhaltung der Karstadt-Filiale an der Müllerstraße aussprechen. Wir als sozialer Träger mit Kontaktstelle in der Nazarethkrichstraße arbeiten mit den unterschiedlichen marginalisierten Gruppen am Leopoldplatz. Hierbei stellt Karstadt und allem voran die Lebensmittelabteilung einen wichtigen Kooperationspartner für uns dar. Zweimal pro Woche stellt uns die Lebensmittelabteilung von Karstadt aussortierte Lebensmittel zur Verfügung, welche wir direkt an die o.g. Gruppen des Leopoldplatz weitergeben können und beteiligt sich somit aktiv und maßgeblich an der Versorgung der finanzschwachen Personengruppen des Leopoldplatzes.

Darüber hinaus trägt die Karstadt-Filiale besonders an diesem Standort in erheblichem Maße zu einer Durchmischung und einem Miteinander verschiedenster Bevölkerungsschichten bei und ist somit als essentiell für den Kiez anzusehen, auch, da Karstadt viele Personen auch über den Wedding hinaus an den Standort Müllerstraße/Leopoldplatz anzieht.“

Fixpunkt e.V., Tobias Wolf

Unser Beitrag als Bezirksamt

Das Bezirksamt Mitte setzt sich für eine Fassadensanierung der Filiale Müllerstraße ein.

Der Bezirksbürgermeister, Stephan von Dassel, und der Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit, Ephraim Gothe, erklären:

„Das Warenhaus Karstadt am Leopoldplatz hat für die Geschäftsstraße Müllerstraße eine bedeutende Ankerfunktion. Eine Schließung des Warenhauses würde für den kleinteiligen Einzelhandel, für Dienstleistungsangebote und andere zentralörtliche Funktionen entlang der Müllerstraße wie für den Ortsteil Wedding einen herben Verlust darstellen. Die positiven Impulse, die durch das Sanierungsgebiet und das Städtebauförderprogramm ‚Aktives Zentrum Müllerstrasse‘ in den letzten Jahren bewirkt werden konnten, sind hierdurch in Ihrer Nachhaltigkeit gefährdet.

Der Bezirk erklärt deshalb, dass er bereit ist, die schon seit längerem notwendige und bereits konzipierte Fassadenerneuerung zu 50 Prozent, maximal jedoch mit einer Summe von 1,4 Millionen Euro, aus Sanierungsmitteln zu unterstützen. Die Mitfinanzierung verlangt allerdings einen weiteren Betrieb des Warenhauses von 10 Jahren.

Die neue Fassade könnte das Erscheinungsbild am Leopoldplatz mit seiner berühmten von Karl Friedrich Schinkel entworfenen Vorstadtkirche bedeutend aufwerten.“

Ergänzend zur Sanierung der Fassade ließe sich der Standort Müllerstraße mit verschiedenen weiteren Zusatzangeboten aufwerten, beispielsweise zu den Themen Dachnutzung, Gastronomie, Mobilitätshub oder einer Erweiterung des Warensortiments mit Produkten “Made in Wedding” von lokalen Akteur*innen.

Lesen Sie für weitere Informationen auch die Pressemitteilung des Bezirksamts Mitte vom 10.07.2020.

Statement des Bezirksbürgermeisters

Die angekündigte Schließung der Karstadt-Filiale an der Müllerstraße ist ein schlimmer Schlag für den Wedding sowie seine Bewohnerinnen und Bewohner. Diese Nachricht, die auch einige andere Berliner Standorte trifft, macht uns alle sehr betroffen – mich persönlich als Bezirksbürgermeister von Berlin-Mitte und langjähriger Wedding-Bewohner, aber auch meine Bezirksamtskolleginnen und -kollegen, die Fraktionen in der Bezirksverordnetenversammlung sowie Initiativen und Organisationen rund um die Müllerstraße und im gesamten Ortsteil.

Für uns alle steht fest: noch geben wir den Standort nicht auf!

Der Wedding braucht Karstadt und Karstadt braucht den Wedding. Viele Flächen des Kaufhauses sind bereits erfolgreich untervermietet, mit dem aktuell ungenutzten Dachgarten gibt es ein großes Potenzial dafür, den Standort attraktiver zu gestalten. Es lohnt sich also, hier kreativ zu denken und neue Wege zu beschreiten.

Packen wir’s an – lassen Sie uns gemeinsam dafür kämpfen, dass Karstadt an der Müllerstraße erhalten bleibt. Um das zu erreichen, ruft das Bezirksamt Mitte von Berlin zur großen Unterstützungsaktion #Karstadterhalten auf.

Schreiben Sie uns bis zum 17. Juli 2020, warum Ihnen die Offenhaltung der Karstadt-Filiale an der Müllerstraße am Herzen liegt und welche lieb gewordene Erinnerung Sie damit verbinden. Wir möchten auch von Ihnen wissen, welche Wünsche und Erwartungen Sie an ein modernes Warenhaus an diesem Standort haben.

Am Ende der Aktion werden alle diese Mittteilungen an den Eigentümer, die Konzernführung und die Gewerkschaft Verdi übergeben in der Hoffnung, dass die Schließungsentscheidung zurückgenommen wird, das letzte Warenhaus im Wedding bestehen bleibt und es sich fit machen kann für die Zukunft.

Machen Sie mit!
Für unseren Wedding und die Menschen, die dort arbeiten und wohnen!

Ich danke Ihnen vorab für Ihre Unterstützung und freue mich auf Ihre rege Teilnahme.

Herzliche Grüße,
Stephan von Dassel, Bezirksbürgermeister

Karstadt am Leopoldplatz

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube