Drucksache - 2075/V  

 
 
Betreff: Autofreies Wochenende in der Friedrichstraße
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion der CDUFraktion der CDU
Verfasser:Pieper, Fritz und die anderen Mitglieder der Fraktion der CDU 
Drucksache-Art:Große AnfrageGroße Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
24.10.2019 
31. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin - MIT LIVESTREAM      

Sachverhalt
Anlagen:
1. GA CDU vom 15.10.2019
2. Antwort vom 28.10.2019

Wir fragen das Bezirksamt:

 

  1. Wer war Veranstalter des "autofreien Wochenendes" in der Friedrichstraße?

 

  1. In welcher Höhe wurden Gebühren fällig (zB. Sondernutzungen öffentliches Straßenland) und wie viele wurden davon vereinnahmt?

 

  1. Welche Aufwendungen (personell/finanziell...) hatte das Bezirksamt? Wenn finanzielle Aufwendungen entstanden sein sollten, wie hoch waren diese und wie/woraus wurden diese finanziert?

 

  1. Wie wurden Anrainer im Vorfeld eingebunden, wann und wie viele Gespräche / Termine fanden dazu statt und wie viele Anrainer haben sich wie an der Veranstaltung beteiligt?

 

  1. Wie beurteilt das Bezirksamt das Ergebnis / den Erfolg der Veranstaltung und anhand welcher Kriterien und Messgrößen?

 

  1. Wird es eine nachfolgende Veranstaltung geben, wenn ja wann und wie geplant bzw von wem durchgeführt?

 

  1. Wie viele Anrainer im unmittelbaren Umfeld (auch nördlich bzw südlich des gesperrten Teils der Friedrichstraße) haben sich beteiligt?

 

  1. Gab es Anrainer im unmittelbaren Umfeld, die sich beteiligen wollten und wenn ja, haben diese entsprechende Anträge gestellt und falls ja, wie wurden diese beschieden?

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen