Drucksache - 1309/V  

 
 
Betreff: Unterstützung für Senior*innenarbeit in Tiergarten Süd ausbauen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion der SPDBezirksamt Mitte von Berlin
Verfasser:Matischok-Yesilcimen, Hauptenbuchner 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
21.06.2018 
19. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin (mit LIVE-Stream) überwiesen   
Soziales und Gesundheit
11.09.2018 
21. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
20.09.2018 
20. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin (mit LIVE-Stream) ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
21.03.2019 
26. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin (mit LIVE-STREAM) mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
1. Antrag SPD vom 12.06.2018
2. BE SozGes vom 11.09.2018
3. Beschluss vom 20.09.2018
4. VzK ZB vom 22.02.2019

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

 

 

(Text siehe Rückseite)

 


Bezirksamt Mitte von BerlinDatum:   .02.2019

Abt. Stadtentwicklung, Soziales und GesundheitTel.:44600

 

 

Bezirksverordnetenversammlung           Drucksache Nr.: 1309/V

Mitte von Berlin

 

___________________________________________________________________

 

 

Vorlage - zur Kenntnisnahme -

 

über

 

Unterstützung für Senior*innenarbeit in Tiergarten Süd ausbauen

 

Wir bitten, zur Kenntnis zu nehmen:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung am 20.09.2018 folgendes Ersuchen an das Bezirksamt beschlossen (Drucksache Nr. 1309/V):

 

Das Bezirksamt wird ersucht zu prüfen, wie der Bedarf nach Angeboten für Seniorinnen und Senioren in Tiergarten Süd kurz- und mittelfristig besser als heute abgedeckt werden kann.

Dafür sind bestehende und beabsichtigte Angebote von im Stadtteil tätigen Trägern und Expertisen (z.B. Quartiersentwicklungskonzept für Tiergarten Süd) auszuwerten.

Darüber ist im Ausschuss Soziales und Gesundheit zu berichten. Bei diesem Bericht soll insbesondere dargelegt werden, welche beabsichtigten Angebote nur mit welcher weiteren Unterstützung durch den Bezirk realisiert werden können. Nach Möglichkeit soll auch dargestellt werden inwieweit sich bisherige Angebote bewährt haben, das heißt welche Zielgruppe angesprochen werden sollte (über welche Kommunikationskanäle) und wie erfolgreich die Zielgruppe damit erreicht wurde.

 

Das Bezirksamt hat am 19 .02.2019 beschlossen, der Bezirksverordnetenversammlung dazu Nachfolgendes als Zwischenbericht zur Kenntnis zu bringen:

 

Das Bezirksamt hat bereits begonnen, die bestehenden und beabsichtigten Angebote von im Stadtteil tätigen Trägern und Expertisen zu betrachten. Die Prüfung, wie der Bedarf nach Angeboten für Seniorinnen und Senioren in Tiergarten Süd kurz- und mittelfristig besser als heute abgedeckt werden kann, wird aber noch andauern, da die Erhebung von Bedarfen für adäquate Angebote für Senior*innen zum Arbeitsinhalt der künftigen Altenhilfekoordinatorin gehören wird und diese ihre Arbeit voraussichtlich erst am 08.02.2019 aufnimmt.

Ein Baustein zur Bedarfsermittlung für die Zielgruppe werden sinnvollerweise die noch ausstehenden Ergebnisse der LISA II-Studie sein, die sozialräumlich angelegt ist und daher auch Auskünfte über bestehende Bedarfe in der BZR Tiergarten Süd geben wird.

 

Derzeit arbeitet das Bezirksamt bereits eng mit dem Stadtteilverein Tiergarten Süd zusammen, der sich intensiv mit der Zielgruppe beschäftigt und einen Runden Tisch zur Senior*innenarbeit koordiniert, an dem eine Vertreterin des Bezirksamts Mitte teilnimmt.

Zwischenzeitlich wurde auch das Beratungsangebot der „Allgemeinen unabhängigen Sozialberatung“, das vom Träger Schildkröte durchgeführt wird, auf den Sozialraum erweitert. Beratungsstunden werden künftig in den Räumen des Stadtteilvereins stattfinden.

Insofern hat der Ausbau der Unterstützung für die Senior*innenarbeit in Tiergarten Süd bereits begonnen.

Für die Weiterführung dieses Vorhabens werden für den Haushalt 2020/2021 Sachkosten zur Durchführung von Senior*innenangeboten für den Stadtteilverein Tiergarten Süd angemeldet.

Weitere Maßnahmen werden folgen, wenn die Prüfung durch das Bezirksamt abgeschlossen ist.

 

Das Bezirksamt wird der Bezirksverordnetenversammlung unaufgefordert erneut berichten, sobald die Expertisen ausgewertet, die Bedarfe erhoben und die beabsichtigten sowie bestehenden Angebote abschließend geprüft sind. Die Ergebnisse wird das Bezirksamt dann auch im Ausschuss für Soziales und Gesundheit vorstellen.

 

 

A) Rechtsgrundlage:

 

§ 13 i.V. mit § 36 BezVG

 

B) Auswirkungen auf den Haushaltplan und die Finanzplanung:

 

a. Auswirkungen auf Einnahmen und Ausgaben:

keine
 

b. Personalwirtschaftliche Auswirkungen:

 

keine
 

Berlin, den 19 .02.2019

 

 

 

Bezirksbürgermeister von DasselBezirksstadtrat Gothe

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen