Drucksache - 1017/V  

 
 
Betreff: Runder Tisch Tourismus wieder einführen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion der SPDBezirksamt Mitte von Berlin
Verfasser:Matischok 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
   Beteiligt:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Beratungsfolge:
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
22.02.2018 
15. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin überwiesen   
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
17.05.2018 
18. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin (mit LIVE-STREAM) ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Stadtentwicklung Entscheidung
28.02.2018 
16. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Sanieren, Bauen und Bebauungspläne vertagt   
21.03.2018 
17. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Sanieren, Bauen und Bebauungspläne ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Wirtschaft, Arbeit, Ordnungsamt, Gleichstellung Entscheidung
23.04.2018 
13. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit, Ordnungsamt und Gleichstellung ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
20.06.2019 
28. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin (mit LIVE-STREAM und Verleihung der Bezirksverdienstmedaille)      

Sachverhalt
Anlagen:
1. Antrag SPD, Grüne vom 13.02.2018
2. BE WiArb vom 23.04.2018
3. Beschluss vom 17.05.2018
4. VzK SB vom 17.05.2019

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

 

 

(Text siehe Rückseite)

 


Bezirksamt Mitte von BerlinDatum:   .04.2019

Abt. Ordnung, Personal und FinanzenTelefon:32200

Wirtschaftsförderung/ -beratung

BezirksverordnetenversammlungDrucksache Nr.: 1017/V

Mitte von Berlin


Vorlage -zur Kenntnisnahme-

Über

Runder Tisch Tourismus wieder einführen 

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

Die Bezirksverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung am 17.05.2018 folgendes Ersuchen an das Bezirksamt beschlossen (Drucksache Nr. 1017/V):

 

Das Bezirksamt wird ersucht, unter Beteiligung bezirklicher Akteure aus der Verwaltung und aus der BVV wieder einen runden Tisch zum Thema Tourismus einzuführen.

 

Thema soll der Austausch zwischen dem Bezirksamt, dem Senat und z.B. visitBerlin, der DEHOA und anderen Akteuren auf dem Gebiet des Tourismus sein, um einerseits die Zahlen des Tourismus zu halten, ggf. zu erhöhen, anderseits gemeinsam Empfehlungen zu erarbeiten, die Tourismus im Bezirk stärkt und ggf. Probleme benennt, mildert oder ganz verbietet und gleichzeitig eine positive Auswirkung auf die Bewohner und Bewohnerinnen haben.

 

Das Bezirksamt hat am 07.05.2019 beschlossen, der Bezirksverordnetenversammlung dazu Nachfolgendes als Schlussbericht zur Kenntnis zu bringen:

 

Im vergangenen Jahr hat das Bezirksamt an der Erstellung des Tourismuskonzeptes 2018+ mitgearbeitet und war bestrebt, das die bezirklichen Belange Berücksichtigung finden.

 

Das Tourismuskonzept 2018+ analysiert gegenwärtige Entwicklungen im Tourismus. Ausgehend von den daraus gezogenen Erkenntnissen werden strategische Leitlinien und entsprechende Aufgaben abgeleitet, die eine erweiterte  Perspektive zu einem stadtverträglichen und nachhaltigen Tourismus  hin aufzeigt.

Nach Einbringung der Senatsvorlage und entsprechender Beschlussfassung hat der Bezirk am 04. Juni 2018 den „Runden Tisch Tourismus“ zu einem Gespräch eingeladen.

 

Vorgestellt wurden das neue Tourismuskonzept 2018+ sowie die Stabsstelle Partner Relations bei visit berlin und deren Einordnung in die Gesamtstruktur visitBerlins. Durch den bezirklichen Präventionsrat wurden kiezbezogene, touristische Maßnahmen vorgestellt.

 

Ein weiteres Treffen des Runden Tisches Tourismus fand am 05. Dezember 2018 statt.

Hier wurden der Veranstaltungskalender durch visitBerlin, die Informationsstelen für Berlin (2 Stelen werden innerhalb der Pilotphase auf dem Alexanderplatz aufgestellt) sowie der aktuelle Stand des Projektes „Kooperatives Standortmanagement Berlin Mitte“ vorgestellt.

 

Am 04.04 2019 fand im Rahmen der Umsetzung des Projektes „Kooperatives Standortmanagement Berlin Mitte“ ein Fachkolloquium zum  Thema „Stadtverträglicher Tourismus und Teilraumentwicklung“ statt, zu denen auch die Teilnehmer des Runden Tisches Tourismus, die als touristische Akteure in der Gebietskulisse in Mitte tätig sind,  eingeladen wurden.

Dabei wurden folgende Themen behandelt:

- Kooperationsvereinbarung(en) zwischen Bezirken und visitBerlin zur Tourismusentwicklung

- Strategien für eine (über-)bezirkliche Tourismusentwicklung: Wie können Standorte/ Räume in ihrer Vielfältigkeit stärker miteinander verknüpft und Touristenströme breiter verteilt werden?

- Auswirkungen auf die Standort- und Stadtteilentwicklung an Orten, die überwiegend durch touristische Nutzungen/ Tourismuswirtschaft (touristische Hot Spots) geprägt sind (z.B. Busverkehr, Übernutzung, Sicherheit, Sauberkeit, Gewerbeentwicklung etc.).

- Stadtverträglichkeit und Tourismus bei der Entwicklung neuer innerstädtischer Stadtteile und Standorte.

In einem Dialog mit allen Teilnehmenden wurde versucht,  Vorschläge/ Leitgedanke/ Profile zur Entwicklung von stadtverträglichem Tourismus in den unterschiedlichen Stadtteilen in der Mitte Berlins zu entwickeln.

 

Das Protokoll wird an alle Mitglieder des Runden Tisches Tourismus versandt.

 

Es ist vorgesehen, im zweiten Quartal zu einem weiteren Treffen einzuladen.

 

A)      Rechtsgrundlage

§ 13 i.V. mit § 36 BezVG

B)      Auswirkungen auf den Haushaltsplan und die Finanzplanung 

  1. Auswirkungen auf Einnahmen und Ausgaben:

keine

  1. Personalwirtschaftliche Auswirkungen:

Keine

 

Berlin, den 07.05.2019

 

Bezirksbürgermeister von Dassel

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen