Drucksache - 0777/V  

 
 
Betreff: Busse vor AO-Hostel Köpenicker Str./Adalbertstr.
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKEBezirksamt Mitte von Berlin
Verfasser:Urchs, sowie die anderen Mitglieder der Fraktion die Linke 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
19.10.2017 
11. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
20.12.2018 
23. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
16.05.2019 
27. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin vertagt   
20.06.2019 
28. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin (mit LIVE-STREAM und Verleihung der Bezirksverdienstmedaille)      

Sachverhalt
Anlagen:
1. Antrag Die Linke vom 10.10.2017
2. Beschluss vom 19.10.2017
3. VzK ZB vom 04.12.2018
4. Anlage
5. VzK ZB vom 04.04.2019

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

 

 

(Text siehe Rückseite)


Bezirksamt Mitte von Berlin 20.03.2019

Abt. Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen 33500

BezirksverordnetenversammlungDrucksache Nr.: 0777/V

Mitte von Berlin


Vorlage - zur Kenntnisnahme -

Busse vor AO-Hostel Köpenickerstr./Adalbertstr.

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

Die Bezirksverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung am 19.10.2017 folgende Anregung an das Bezirksamt beschlossen (Drucksache Nr. 0777/V):

 

Das Bezirksamt wird ersucht:

 

Geeignete Maßnahmen zu ergreifen, so dass Reisebusse nicht mehr in der zweiten Reihe vor dem AO-Hostel in der Köpenicker Str. parken.

 

 

Das Bezirksamt hat am   02.04.2019   beschlossen, der Bezirksverordnetenversammlung dazu Nachfolgendes als zweiter Zwischenbericht zur Kenntnis zu bringen:

 

Dem Bezirksamt setzt sich für eine Erweiterung der Ladezone vor dem Hotel ein. Das AO-Hostel wird aufgrund seiner hohen Gästezahl von unzähligen Bussen angefahren, die in Ermangelung ausreichender Parkflächen den Fließverkehr und den Radverkehr massiv beeinträchtigen.

 

Die vor dem Hostel zur Verfügung stehende Parkfläche beträgt in der Breite nur 2,2 Meter. Damit ist diese Fläche für Reisebusse zu knapp bemessen. Benötigt werden 2,5 Meter. Die Verbreiterung des Parkstreifens und die daraus resultierende Einengung der Fahrbahn bedürfen aber der Zustimmung der zuständigen Verkehrslenkung Berlin (VLB).

 

Die VLB wurde um Prüfung gebeten, ob eine Verbreiterung und Verlängerung der Parkstreifen auf 2,50 m auf einer Länge von 80 Metern (5 Buslängen) möglich ist.

 

Die VLB hat zwischenzeitlich mitgeteilt, dass sie sich dieser Angelegenheit erst im Anschluss an die vorrangige Errichtung einer Mittelinsel (Querungshilfe für den Fussverkehr) auf der Köpenicker Str. in Höhe der Adalbertstraße annehmen wird.

 

Ein genauer Termin hierfür steht noch nicht fest.

 


A)    Rechtsgrundlage:

§ 13  i.V. mit § 36 Bez.VG

B)    Auswirkungen auf den Haushaltsplan und die Finanzplanung 

  1.   Auswirkungen auf Einnahmen und Ausgaben:

keine

  1.   Personalwirtschaftliche Auswirkungen:

keine

Berlin, den          .           .2019

Bezirksbürgermeister von DasselBezirksstadträtin Weißler

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen