Auszug - des Bezirksamtes  

 
 
15. öffentliche Sitzung des Sportausschusses
TOP: Ö 3.2
Gremium: Sportausschuss Beschlussart: erledigt
Datum: Di, 26.06.2018 Status: öffentlich
Zeit: 17:35 - 20:08 Anlass: ordentlichen Sitzung
Raum: Sitzungsraum 121
Ort: Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin
 
Wortprotokoll

Herr BzStR Spallek

  • teilt mit, dass er heute 7 Anträge im Rahmen des Sportanlagensanierungsprogramms 2019 mit einem Finanzvolumen von 1,7 Mio. € unterzeichnet und auf den Weg gebracht habe
    > State Napoleon
    > Franz-Mett-Sporthalle
    > Lüderitzstraße Sanierung des Kunstrasens und des Rasenplatzes zum Kunst-
      rasen
    > Sportanlage in der Ungarnstraße Sanitärertüchtigung des Funktionsgebäudes
    > Erika-Hess-Eisstadion Umstellung der Hallenbeleuchtung auf LED
    > Poststadion Sanierung der Kassenhäuschen
    > Kühnemannstraße Sanierung der Sportflächen und der Tribüne
  • informiert darüber, dass sein Amt ein weiteres Schreiben zum Thema Schulneubau Adalbertstraße vom Staatssekretär aus der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie erhalten habe. Es werde berichtet, dass er mit dem BA Mitte, der Senatsverwaltung für StadtWohn in enger Abstimmung sei. Im Rahmen eines Partizipationsgespräches wurde vereinbart, dass die Wettbewerbsausschreibung für das Gebäude in der Adalbertstraße 53 dahingehend formuliert wurde, dass die Baumaßnahmen auf die kleinstmögliche Grundfläche verteilt werden soll. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, um eine größtmögliche Freifläche auf dem Schulgrundstück zu realisieren. Auf der Freifläche werden dann zunächst die gesetzlichen, die gemäß des Musterraumprogramms geforderten Flächen für die Grundschule, nachgewiesen. Wenn nach Abzug der für die schulische Nutzung notwendigen Freiflächen Raum für weitere Sportflächen zur Verfügung stehen, werde eine Nutzung für Tennisplätze bei der weiteren Bearbeitung geprüft.
    Ziel soll es sein, dass Musterraumprogramm vollumfänglich an zu wenden, aber der Einzelfall geprüft werde. Herr Spallek gehe davon aus, dass bestimmte Zielsetzungen nicht verschriftlich werden können oder sollen.
    Herr Spallek sagt zu, den Ausschussmitgliedern das Schreiben zur Verfügung zu stellen.
  • informiert darüber, dass am 21.06.2018 die Sitzung der Sportstadträte stattfand. Es wurde die Frage der Finanzierung außerschulischer Sportbedarfe an der Schulbauoffensive und die Sportentwicklungsplanung besprochen. Herr Staatssekretär Dzembritzki meint, wenn der Bezirk Mitte Bolzplätze habe, die sanierungsbedürftig seien oder erscheinen, könne dies gemeldet und über ein zusätzliches Programm abgedeckt werden. Herr Spallek betont, dass Bolzplätze keine gewidmeten Sportanlagen darstellen. Bolzplätze seien Bestandteil von Grünanlagen. Daher müsste der Bolzplatz auf dem Maxplatz vom Bereich von Frau Weißler angemeldet werden.
  • vermittelt, dass die Amtsleitung Schule und Sport erneut ausgeschrieben wurde. Frist: 17.07.2018
 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen