Ausnahmegenehmigungen von der Parkraumbewirtschaftung

Es gibt weitere Gründe mit denen Sie eine Ausnahme-genehmigung von der Parkraumbewirtschaftung beantragen können.

Bitte denken Sie daran, dass eine schnelle und effiziente Bearbeitung nur bei vollständiger Einreichung aller Unterlagen erfolgen kann! Bitte reichen Sie Anträge nur einmal und auf einem Weg ein!

Ausnahmegenehmigungen für die private Pflege von Angehörigen

Personen, die eine Angehörige oder einen Angehörigen pflegen, können eine Ausnahmegenehmigung von der Parkraumbewirtschaftung in der Parkraum-bewirtschaftungszone des Wohnsitzes der Angehörigen/ bzw. des Angehörigen beantragen.

Der Antrag kann formlos unter Nennung des Antraggrundes gestellt werden.

Dem Antrag ist beizufügen:

  • Eine Kopie der Rückseite des Personalausweises der pflegebedürftigen Person.
  • Eine Kopie der Rückseite des Personalausweises der pflegenden Person.
  • Ein Attest im Original vom behandelnden Arzt aus dem die Häufigkeit der Pflege ersichtlich ist.
  • Eine Kopie des Fahrzeugscheins/ der Zulassungsbescheinigung Teil I auf der Name und Anschrift des Fahrzeughalters und das amtliche Kennzeichen kenntlich sind

Wichtiger Hinweis:

Ist die Antragstellerin oder der Antragsteller nicht zugleich Halterin bzw. Halter des Fahrzeugs, so ist durch eine schriftliche Erklärung der Halterin bzw. des Halters nachzuweisen, dass das Fahrzeug dauerhaft zur Verfügung gestellt wurde. Bei Leasingfahrzeugen ist die permanente Nutzungsüberlassung durch geeignete Unterlagen zu bescheinigen.

Nutzungsüberlassungserklärung

PDF-Dokument (839.1 kB) - Stand: 03.2020