Neue Selbstbedienungsterminals in den Bürgerämtern des Bezirksamtes Mitte von Berlin

Pressemitteilung Nr. 060/2017 vom 13.02.2017

Die Bezirksstadträtin für Jugend, Familie und Bürgerdienste, Dr. Sandra Obermeyer, informiert:

Das Bürgeramt des Bezirksamtes Mitte von Berlin bietet in Einvernehmen mit dem bezirklichen Datenschutzbeauftragten in den Warteräumen der Standorte Mathilde-Jacob-Platz 1 und Osloer Straße 36 seit dem 01.02.2017 einen zusätzlichen Service für deren Besucherinnen und Besucher an. Ein Selbstbedienungsterminal ersetzt jeweils die bislang dort befindlichen Fotoautomaten. Das Besondere an diesen Terminals ist, dass dort nicht nur biometrische Fotos zur Verwendung bei Anträgen auf Erstellung von Personalausweisen und Reisepässen gefertigt, sondern auf Wunsch zusätzlich auch hierfür benötigte Fingerabdrücke und die persönliche Unterschriften auf einem dafür geeigneten Signaturtablett gespeichert werden können.
Die an diesen Terminals erstellten Daten werden im Anschluss daran zwecks Bearbeitung der beantragten Personaldokumente von dem/der Sachbearbeiter/in am Arbeitsplatz des Bürgeramtes digital abgerufen. Für die Nutzung der Terminals entstehen den Besucherinnen und Besuchern Kosten von lediglich 5,- € . Die Anzahl der gespeicherten Daten ist dabei unerheblich.
Die erstellten Daten werden nach der Antragstellung auf dem Selbstbedienungsterminal gelöscht.

Medienkontakt: Bezirksamt Mitte, bürgeramt@ba-mitte.berlin.de