100 Jahre Gartenstadt Atlantic

Pressemitteilung Nr. 269/2016 vom 20.06.2016

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Dr. Christian Hanke, informiert:

Am Donnerstag, 23. Juni 2016, feiert die Gartenstadt Atlantic ihr 100-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass findet auf dem Gelände die feierliche Enthüllung einer Stele zu Ehren des Gründers der Gartenstadt Atlantic, Karl Wolffsohn, statt.

Termin: 23. Juni 2016, 14.00 bis 19.00 Uhr
Ort: Behmstraße 11-15, 13357 Berlin (Gesundbrunnen)

Das 100-jährige Jubiläum wird mit einem großen Fest begangen:

  • Enthüllung der Stele zu Ehren von Karl Wolfssohn
  • Unterhaltungsprogramm auf der großen Bühne
  • Tombola für die Mieter der Gartenstadt
  • Info- und Mit-Mach-Zelte
  • Aktionen in den Lernwerkstätten des Mikrokosmos (deutsch-jüdische-muslimische Kultur- und Integrationsprojekte)

Die Gartenstadt Atlantic gilt seit ihrer Gründung als vorbildliche Wohnanlage. 1929 wurde sie durch die „Lichtburg“ mit Großkino, Hotel, Restaurants und Festsälen ergänzt. Nach Gestapohaft und Enteignung gelang Karl Wolffsohn mit seiner Familie die Flucht nach Palästina.
Nach dem Ende des 2. Weltkriegs konnten Karl und Max Wolffsohn vor Gericht die Rückgabe der Gartenstadt Atlantic erstreiten – allerdings ohne die „Lichtburg“, die der Senat 1970 abreißen ließ. Seit 1995 steht die Gartenstadt unter Denkmalschutz und wurde seitdem aufwändig modernisiert. Seit 2003 gibt es dort den „Mikrokosmos Gartenstadt Atlantic“ mit Lernwerkstätten als deutsch-jüdisch-muslimische Kultur- und Integrationsprojekte.

Zu der Jubiläumsfeier werden auch Ururenkel, Urenkel und Enkel von Karl Wolfssohn aus Israel anreisen.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle
E-Mail presse@ba-mitte.berlin.de