Informationen des Landes Berlin für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende:
Українська - Ukrainian Інформація з Берліна для біженців з України | Информация города Берлина для беженцев из Украины
-
Corona: Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung und des Gesundheitsamtes Mitte
-
Berlin spart Energie: Tipps zum Energiesparen, Maßnahmen des Senats und aktuelle Entwicklungen: https://www.berlin.de/energie/

Ausstellung „Studio Öğüt“ in der Galerie Wedding

Pressemitteilung Nr. 254/2016 vom 10.06.2016

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sabine Weißler, informiert:

Am Mittwoch, den 15. Juni 2016 wird um 19 Uhr die Einzelausstellung „Studio Öğüt“ des Künstlers Ahmet Öğüt in der Galerie Wedding eröffnet. Es begrüßen Sabine Weißler, Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz und Dr. Ute Müller-Tischler, Leiterin der Galerie Wedding und des Fachbereichs Kunst und Kultur.

Ausstellungsdauer: 16.06. – 31.07.2016
Adresse: Müllerstraße 146/147, 13353 Berlin | Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag, 12-19 Uhr
Der Eintritt ist frei. Die Galerie ist barrierefrei zugänglich.

Was ist eine Künstlerin oder ein Künstler ohne ein Atelier? Die Soloausstellung des Künstlers Ahmet Öğüt wird die Galerie Wedding in ein aktives Künstlerstudio verwandeln. In den zehn Jahren seiner künstlerischen Praxis agiert Öğüt als nomadischer Künstler, ohne ein festes oder physisches Studio. Sein Atelier ist entsprechend kein physischer Ort, sondern ein rein mentales Konzept, mit welchem er in Istanbul, Helsinki, Amsterdam oder jetzt in Berlin die Idee des Ateliers als Bezugspunkt und Basis des künstlerischen Schaffens hinterfragt. In der Galerie Wedding inszeniert er das Studio als künstlerischen Rückzugsort, zeigt Arbeiten aus seinen internationalen Ausstellungen. Manche werden ausgestellt, andere bleiben verpackt. Er öffnet das Studio zugleich dem öffentlichen Raum Berlins und seinen Akteuren, indem er Akteure der Stadt einlädt, kleine und größere Events zu veranstalten. Sein Studio ist im Grunde ein Ort zum gemeinsamen Nutzen, Arbeiten, Lernen, Aufbewahren, Zeitverbringen, Zusammenkommen, Denken, Treffen, Kochen, Feiern, Produzieren und Präsentieren. Ein Ort für ästhetisches und kritisches Reflektieren und Produzieren.
Mehr Informationen unter: www.galeriewedding.de

Ahmet Öğüt, geboren 1981 in Diyarbakır (Türkei), studierte Kunst und Design in Ankara, Istanbul und Amsterdam. Er lebt und arbeitet in Berlin, Istanbul, Amsterdam und New York.

Kuratiert wird die Ausstellung von Dr. Bonaventure S. B. Ndikung und Solvej Helweg Ovesen im Rahmen des Programms POW Post-Otherness-Wedding. POW wird durch die Unterstützung der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten und den Ausstellungsfonds für Kommunale Galerien ermöglicht.

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzbedarf melden diesen bitte bis zum 14. Juni 2016 unter der Rufnummer 9018-42386 oder per E-Mail bei post@galeriewedding.de an.

Medienkontakt:
Fachbereich Kunst und Kultur, Galerie Wedding: Julia Zieger, Tel. (030) 9018 423 85