Berlin nimmt Abschied von Stadtbärin Schnute

Pressemitteilung Nr. 481/2015 vom 12.10.2015

Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Ordnung, Carsten Spallek, informiert:

Am vergangenen Wochenende verschlechterte sich der körperliche Zustand der Stadtbärin „Schnute“ massiv: sie war nicht mehr in der Lage, in den Stall zurückzukehren und musste die Nacht im Außengehege verbringen.

Die chronisch-degenerativen Erkrankungen des Gelenkapparates und der stark retardierte Allgemeinzustand waren nicht mehr therapierbar und ließen aus tierschutzrechtlicher Sicht nur das Einschläfern der Braunbärin „Schnute“ zu.

„Schnute“ wurde am 11.10.2015 um 19:15 Uhr von ihrem Leiden erlöst und verstarb schmerzfrei im Gehege des Köllnischen Parks.

Der Tierkörper wird obduziert. Ergebnisse liegen derzeit nicht vor. Ein aktueller Sachstand wird voraussichtlich erst zum Pressegespräch am kommenden Freitag erwartet.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Bezirksstadtrat Carsten Spallek, Tel.: (030) 9018-44600