Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Volksaufstand vom 17. Juni 1953 – Kranzniederlegung auf dem Urnenfriedhof Seestraße

Pressemitteilung Nr. 275/2015 vom 11.06.2015

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Dr. Christian Hanke und die Bezirksverordnetenversammlung Berlin-Mitte informieren:

Am kommenden Mittwoch jährt sich der Tag des Volksaufstandes der Arbeiter in der ehemaligen DDR vom 17. Juni 1953 zum 62. Mal.

Vertreterinnen und Vertreter des Bezirksamtes Mitte von Berlin sowie der Bezirksverordnetenversammlung werden an diesem Tage gemeinsam der Opfer des Volksaufstandes gedenken und am

Mittwoch, dem 17. Juni 2015, um 15.00 Uhr, am
Denkmal für die Opfer des 17. Juni 1953
auf dem Urnenfriedhof Seestraße,
Seestraße 91-93A in 13347 Berlin-Wedding,

einen Kranz niederlegen.

Im Juni 1953 ging es nicht nur um sozialen Protest. Der Aufstand war auch eine politische Bewegung mit dem klaren Ziel, Freiheit und Demokratie zu erreichen. Die Geschehnisse um den 17. Juni 1953 zählen zu den wenigen demokratischen Massenbewegungen der jüngeren deutschen Geschichte. Sie sind in die Geschichte eingegangen als ein Symbol für den Willen nach Freiheit und Einheit.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, presse@ba-mitte.berlin.de