11. „Salon der Sprachen“ in der Galerie Wedding

Pressemitteilung vom 02.10.2014

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sabine Weißler, informiert:

In der Galerie Wedding spricht

am Di., 14. Oktober 2014, 19 Uhr

Stephanie-Lahya Aukongo: „Wie heißt Eiskrem auf Oshivambo?“ Moderation: Prof. Dr. Jürgen Nowak. Adresse: Müllerstraße 146/147, 13353 Berlin. Der Eintritt ist frei. Die Galerie ist für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Aus dem Ankündigungstext: „Über 500 Kinder werden nach der Wende aus der ehemaligen DDR in ihr Heimatland Namibia zurückgeschickt. Wie zwei unterschiedliche Sprachkulturen aufeinandertreffen und zu welchen Folgen es geführt hat, berichtet die Schriftstellerin Stephanie-Lahya Aukongo, Autorin der Autobiografie ,Kalungas Kind’. Oshi-Deutsch ist eine neue Sprache aus Deutsch, Englisch und Oshivambo.“

Veranstalter ist das „Sprachemuseum Berlin – Genossenschaft i.G.“ mit freundlicher Unterstützung des Fachbereichs Kunst und Kultur des Amtes für Weiterbildung und Kultur.

Medienkontakt zum Fachbereich Kunst und Kultur: Bernd Mannhardt, 9018-37461