Sommerfest „Psychiatrie im Bezirk Mitte“ der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus

Pressemitteilung vom 17.09.2014

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Dr. Christian Hanke, informiert :

Am

Freitag, 19. September 2014, um 14.00 Uhr ,

eröffnet Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke das Sommerfest „Psychiatrie im Bezirk Mitte“ im Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus.

Rund um den St. Agatha-Brunnen werden ambulante, teil- und vollstationäre klinische Behandlungskonzepte, ein breites Angebotsspektrum der psychosozialen Träger sowie Selbsthilfegruppen vorgestellt. Mehr als 50 Stände bieten Informationen, Kulinarisches und die Möglichkeit zum Kauf von handwerklichen Arbeiten. Live-Musik und Artistik begleiten das Sommerfest.

In der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus wurden gemeinsam mit der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité neue Behandlungskonzepte entwickelt, welche dem Grundsatz „ambulant vor Stationär“ eher als bisher gerecht werden können. Im Rahmen eines Modellprojekts werden erkrankte Patienten mit multiprofessionellen Teams auch Zuhause anstatt in der Klinik behandelt. So gelingt im Netzwerkgespräch der Erkrankten mit Therapeuten, Angehörigen und an der Gesundheitsstabilisierung Beteiligten die Behandlung individueller, flexibler und weniger anstrengend als im stationären Klinikaufenthalt.

Ort.: St. Hedwig-Krankenhaus, Große Hamburger Straße 5-11, 10115 Berlin

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, presse@ba-mitte.berlin.de