Östlicher Kleiner Tiergarten – Wiederbelebung des Gartendenkmals

Pressemitteilung vom 12.02.2014

Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Ordnung,
Carsten Spallek, informiert:

Nach Behandlung und Stellungnahme des Petitionsausschusses am 12. Februar 2014 wurden die Bauarbeiten zur Wiederherstellung des Kleinen Tiergartens im Bereich zwischen Stromstraße und Mittelweg Höhe Lübecker Straße als Gartendenkmal begonnen.

Die Umgestaltung ist Teil der Gesamtplanung zur Neugestaltung des Kleinen Tiergartens / Ottopark. Nach Durchführung eines landschaftsplanerischen Realisierungswettbewerbs im Jahr 2010 sind die Umbaumaßnahmen nach einem langen, intensiven und auch kontrovers geführten Planungs- und Beteiligungsprozess 2011 begonnen worden. Nachdem die Umgestaltungsmaßnahmen im Ottopark und im mittleren Teil des Kleinen Tiergartens bis 2013 abgeschlossen wurden, soll dieser wichtige, in den vergangenen Jahren vernachlässigte Bereich wieder in seiner besonderen Gestaltung hervorgehoben werden.

Der jetzige Bauabschnitt wird sonnig und klar strukturiert sein. Denkmalpflegerisch
bedeutsame Bereiche werden wieder erkennbar und den heutigen Bedürfnissen entsprechend
gestaltet. Nicht alle der besonderen und erlebnisreichen Wasserelemente (Brunnen,
Wasserspiele, Skulpturen) können wiederhergestellt werden. Das zentrale Wasserbecken im
Senkgarten wird wieder hergestellt, um diesen Ort des Kleinen Tiergartens zu einem Ort des
Verweilens zu gestalten. Neben diesem Wasserspiel werden Bänke das Ruhen und den
Aufenthalt unterstützen. Freilegungsmaßnahmen um den Senkgarten schaffen besonnte
Bereiche, in denen neue sonnenliebende blühende Pflanzen und Sträucher wachsen können.

Die jetzt begonnene Teilmaßnahme ist Teil der Fördermaßnahme zur Neugestaltung des Kleinen Tiergartens / Ottopark im Rahmen des Förderprogramms Aktive Zentren.

Die Baufeldeinzäunung und Bauzufahrt wurden bereits ab dem 10. Februar 2014 errichtet.
Die Baumfällungen, die bis zum 28. Februar 2014 abgeschlossen werden, begannen am 13. Februar 2014.
Im November 2014 werden die Bauarbeiten in diesem Teil abgeschlossen sein. Die Baukosten für diesen Abschnitt belaufen sich auf 1.400.400 €.

Ansprechpartner :
Straßen- und Grünflächenamt, Fachbereich Planung, Entwurf, Neubau
Herr Theis, Tel. (030) 9018–22736

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Bezirksstadtrat Carsten Spallek, Tel.: (030) 9018-44600