Die Kurt-Tucholsky-Bibliothek erweitert die Öffnungszeiten

Pressemitteilung vom 15.01.2014

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sabine Weißler, informiert:

Ab dem 03.Feburar 2014 ist die Kurt-Tucholsky-Bibliothek im Stadtschloss Moabit – Nachbarschaftshaus von Montag bis Donnerstag von 12.30 Uhr -18.00 Uhr geöffnet.

Dank des Engagements des Moabiter Ratschlags e.V. öffnet die Kurt-Tucholsky-Bibliothek ab dem 03. Februar 2014 von Montag bis Donnerstag täglich bereits eine halbe Stunde früher, nämlich um 12.30 Uhr.
Bereits seit dem 02. Januar 2014 gewährleisten Beschäftigte des Moabiter Ratschlags die Aufsicht in der Bibliothek im Rahmen der Betreuung des Nachbarschaftstreffs. Die Bibliothek bleibt im Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB), so dass weiterhin Medien entliehen und zurückgegeben werden können. Durch die Nutzung der neuen Selbstverbuchungsgeräte mit Radio-Frequenz-Technologie (RFID) ist der Datenschutz gewährleistet. Zu den Öffnungszeiten findet der Betrieb ohne Fachpersonal statt und es kommt dadurch zu Serviceeinschränkungen. Nicht möglich sind z.B. Neuanmeldungen und Ausweisverlängerungen.
Dafür stehen den Nutzerinnen und Nutzern an jedem letzten Donnerstag im Monat zu den Öffnungszeiten Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek Mitte zur Verfügung, die zu den gewohnten Dienstleistungen und Angeboten Auskunft geben können. Die Serviceeinschränkungen sind Folge eines erheblichen Personalabbaus in der Stadtbibliothek Mitte. Mit der Kooperation durch den Moabiter Ratschlag e.V. kann den Leserinnen und Lesern im Kiez der Zugang zu Informationen und Medien weiterhin ermöglicht werden.

Kurt-Tucholsky-Bibliothek (Träger: Moabiter Ratschlag e.V )
Rostocker Strasse 32 b, 10553 Berlin
Tel.: 3948 0264
S Beusselstrasse; Bus TXL, 123, 126
Mo-Do 12.30-18.00 Uhr (ab 03.02.2014)

Medienkontakt:
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein, Telefon: 9018 24412
E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de