Empfang des Bunds Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands e.V. (BMPPD) und der „Flamme der Hoffnung“ im Rathaus Tiergarten

Pressemitteilung vom 01.10.2013

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Dr. Christian Hanke, informiert:

Am Samstag, den 5. Oktober 2013, um 10 Uhr empfängt der Schirmherr und Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke den Bund Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschland e.V. (BMPPD) zum Projekt „Flamme der Hoffnung“ auf dem Vorplatz des Rathaus Tiergartens.

Wann? Samstag, 5. Oktober 2013 um 10 Uhr
Wo? Rathaus Tiergarten (Vorplatz)
(Mathilde-Jakob-Platz 1, 10551 Berlin, Nähe U-Bahnhof Turmstr.)

Eintritt : frei

Bereits 2012 startete das Projekt mit einer bundesweiten Tour, in der die Fackel der olympischen Spiele als Flamme in den Städten Soest (NRW), Rüsselsheim (Hessen) sowie in der Landeshauptstadt Wiesbaden von Politik, Jugendverbänden und Bürgern der Stadt empfangen wurde.

In diesem Jahr machte die Flamme bereits in Hamburg im Rahmen des Evangelischen Kirchentags, in Hofheim, Karlsruhe, Frankfurt am Main, Gladbeck und Düsseldorf halt und soll als letzte Station für dieses Jahr am 4. und 5. Oktober in Berlin empfangen werden.

„Die Flamme der Hoffnung soll den Jugendlichen dabei helfen ein besonderes Verständnis der deutschen Geschichte zu erlangen und insbesondere der damit verbundenen gesellschaftlichen Verantwortung für ein friedliches Zusammenleben. Ebenso sollen Vorurteile und Barrieren beseitigt werden zugunsten eines hoffnungsvolleren Gesellschaftslebens, in dem das friedliche miteinander von verantwortungsbewussten Bürgern seinen Platz findet. Dafür stehen die Elemente Feuer und Hoffnung.“

Zum Empfang, am 5. Oktober 2013, um 10 Uhr, werden neben dem Bezirksbürgermeister von Berlin Mitte, Ansprachen von Gästen wie Frau Sawsan Chebli (Grundsatzreferentin für Interkulturelle Angelegenheiten in der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport), Frau Friederike von Kirchbach (Pröpstin der EKBO) und Herr Cheikh Khaled Bentounes (Ehrenpräsident des Bundes Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands e.V.) auf dem Mathilde-Jakob-Platz abgehalten werden. Ganz traditionell, wie bei jedem Halt mit der Flamme, soll auch vor dem Rathaus Tiergarten die Charta für ein besseres Zusammenleben verlesen werden.

Der Abschluss des Projekts findet zwischen 14 – 20 Uhr auf dem Breitscheidplatz (Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche) statt und bietet neben dem Empfang der Flamme der Hoffnung gegen 14 Uhr, eine feierliche Zeremonie in Form eines bunten Bühnenprogramms mit Musik, Tänzen, Spielen, Ausstellungen und Informationsständen von Vereinen.

Nähere Informationen zur Veranstaltung und zu einem ausführlichen Programm finden Sie unter www.moslemische-pfadfinder.de und www.flamme-der-hoffnung.de .

Medienkontakt : Bezirksamt Mitte, Pressestelle, presse@ba-mitte.berlin.de