Ausstellungseröffnung: Inner Circle - Jovan Balov, Mariele Bergmann, Wang Lan

Pressemitteilung vom 02.01.2013

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sabine Weißler, informiert:

Freitag, den 18. Januar 2013 um 19.00 Uhr „Galerie Wedding – Kunst & Interkultur”, Altes Rathaus Wedding
Müllerstraße 146/147, 13353 Berlin

Grußwort: Sabine Weißler, Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz

Einführung: Dr. Katia David, Kuratorin Galerie Wedding

Den engsten Kreis um unser Ich prägt Vertrauen und Beziehung. So geht es bei Inner Circle um das, was uns am nächsten ist – Familie, Freunde, Selbstgenügsamkeit. Jovan Balov, der im Rahmen des Vereins Kolonie Wedding schon seit 8 Jahren den Projektraum Prima Center Berlin mit Programmschwerpunkt Südosteuropa aus Makedonien leitet, stellt sich und seine Familie vor. Große Porträtbilder, die gestochen scharf jede Fotografie weit übertreffen, da sie trotz Hyperrealismus gleichzeitig auch einen Teil der Persönlichkeit preiszugeben scheinen. Balovs Bilder sind von einer Präsenz, die weit in den Raum hineinwirkt, wo sie auf die lebensechten Skulpturen von Mariele Bergmann treffen, die „Altlasten“. Drei würdige alte Damen, Freundinnen der Künstlerin, in ihrer Nacktheit ausgeliefert, auf der Europalette sitzend verschieb- und abrufbar. Trotz ihres Reichtums an Wissen und Erfahrung sind sie der Gesellschaft Last mit ihren Körpern, die uns auf unbequeme Weise an unser aller Vergänglichkeit, an Kosten und Pflegestufen erinnern. Der Last setzt Wang Lan dann doch noch die Lust am Leben entgegen. Die gebürtige Chinesin hat nicht nur Kunst in Guizhou und Shanghai studiert, sondern auch Textildesign in Kassel. Zwischen Farben und Formen traditioneller Kunst lässt sie sich immer auch wieder von westlicher Kunst inspirieren und zeigt uns in verschiedenen Techniken und Stilen die Vielfältigkeit menschlicher Beziehungen, die Möglichkeiten positiver Lebensenergie.
So reich das Leben an Möglichkeiten ist, Inner Circle fängt einen kleinen Teil dieses Reichtums ein, lädt zum Nachdenken, zum Staunen und zum Verweilen ein.
Weitere Informationen : Dr. Katia David – 0163 13 11 788 – david@galeriewedding.de

Ausstellung vom 19. Januar – 23. Februar 2013
T: 9018 42386
Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag: 12 – 18 Uhr