Lesung: Kampfgans Luise - Mörderische Weihnachtsgeschichten in der Stadtbibliothek Mitte

Pressemitteilung vom 10.12.2012

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sabine Weißler, informiert:

Am Freitag, 14. Dezember 2012, findet um 19.00 Uhr im Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek eine Lesung von mörderischen Weihnachtsgeschichten mit Susanne Rüster und Susanne Kliem, beide auch bekannt als Autorinnen der Mörderischen Schwestern, und Stephan Hänel, statt

Susanne Rüster studierte Jura an der FU Berlin und arbeitet als Richterin in Potsdam. Ihr Debüt-Krimi „Der letzte Tanz“, zum Thema Gentrifizierung, ist 2012 im Literaturverlag edition karo, Verlag Josefine Rosalski, Berlin, erschienen. Sie lebt in Berlin.

Susanne Kliem, wuchs in Krefeld auf. Ihr Krimi-Debut „Theaterblut“ erschien 2009 im Leporello Verlag. Susanne Kliem lebt in Berlin. Sie ist Mitglied im Autorennetzwerk „Syndikat“ und im „Autorenforum Berlin“.

Stephan Hänel, 1961 in Berlin geboren, Ausbildung zum Schlosser, Wirtschaftsingenieur, Finanzbuchhalter, Systemadministrator, Unternehmer, Callcenter Agent, Personalberater, schreibt seit seinem 14. Lebensjahr. Er ist Mitglied beim Autorennetzwerk „Syndikat“.

Die Veranstaltung wir vom Berliner Autorenlesefonds unterstützt.
Der Eintritt ist frei.

Der Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek – einzigartig in Berlin – bietet seit 2008 seinen Besucherinnen und Besuchern über 6.000 Krimis und mehr als 400 „kriminelle“ Hörbücher, über 200 Kriminalfilme auf DVD sowie Detektiv- und Krimi-Spiele zur Ausleihe zur Verfügung.

Bruno-Lösche-Bibliothek
Perleberger Str. 33, 10559 Berlin
Tel.: 9018 3 3025, E-Mail: loesche@stb-mitte.de

Kontakt :
Bezirksamt Mitte von Berlin – Amt für Weiterbildung und Kultur – Stadtbibliothek Mitte
Ellen Stöcklein, Telefon: 9018 2 4412