Verstärkte Verkehrsüberwachung rund um die Weihnachtsmärkte in Mitte

Pressemitteilung vom 22.11.2010

Der Bezirkstadtrat für Wirtschaft, Immobilien und Ordnungsamt gibt bekannt:

In den Parkraumbewirtschaftungszonen um die Weihnachtsmärkte in Mitte werden im Zeitraum vom 22. November bis 18. Dezember 2010 verstärkt Kontrollen durch das Ordnungsamt durchgeführt.

Ziel ist es, die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Neben der Kontrolle von Parkscheinen sollen vor allem Verstöße wie das Parken in zweiter Reihe, das Nicht-Einhalten der 5-Meter-Bereiche, von Ladezonen, Haltverboten aller Art, Parken an Taxiständen sowie das unerlaubte Parken auf Behindertenparkplätzen verfolgt werden.

Insbesondere werden folgende Gebiete verstärkt bestreift:

· Bodestr, Caroline-von-Humboldt-Weg,
· Dircksenstr, Rosenstr.
· Großraum Leipziger Platz (vor allem abends)
· Busparkplätze Französische Str., Am Lustgarten
· Am Weidendamm
· Rund um die Weihnachtsmärkte Gendarmenmarkt, Alexanderplatz, Alexa, Sophienstr. Opernpalais,
· Mittelstreifen Karl-Marx-Allee und Holzmarkstr
· Spittelmarkt
· Oranienburgerstr.
· Neue Promenade / Am Zwirngraben, Gipsstr.
· Großraum Hauptbahnhof
· Luisenstr., Potsdamer Platz, Alte Potsdamer Str, Eichhornstr., Scharounstr.,
· Herbert v. Karajan-Str., Varian-Fry-Str., .Torstr.
· Chaussestr.
· Rund um die Philharmonie