Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau der Kindertagesstätte Fürstenberger Straße 4-5 in Berlin-Mitte

Pressemitteilung vom 05.10.2010

Die Bezirksstadträtin für Jugend, Schule und Sport, Petra Schrader und der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Ephraim Gothe, informieren:

08. Oktober 2010, um 14.00 Uhr
auf dem Grundstück Fürstenberger Straße 4-5, 10435 Berlin

Der Eigentümer, Kindergärten City, vertreten durch die Geschäftsführer Susanne Kabitz und Klaus-Harald Straub, und die Bezirksstadträte Petra Schrader und Ephraim Gothe werden zur feierlichen Grundsteinlegung anwesend sein.

Auf Grund einer sehr engen Terminplanung bis zur Fertigstellung sind vom Neubau bereits einige Wände und Decken zu sehen.

Die Realisierung dieses innovativen Bauprojektes ist nur durch die enge Kooperation zwischen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, dem Bezirksamt Mitte und dem Eigenbetrieb möglich geworden. Die energetische Sanierung der bestehenden Kindertagesstätte und die Errichtung der ergänzenden Neubebauung erfolgt mit Mitteln des von der Bundesregierung und des Landes Berlin geförderten Investitionspaktes, mit Städtebaufördermitteln des Bezirksamts Mitte und Eigenmitteln von Kindergärten City.

Die Planung ist Ergebnis eines vom Bezirksamt Mitte durchgeführten Gutachterverfahrens, bei dem der Entwurf des Architekturbüros Anderhalten Architekten zur Realisierung ausgewählt worden ist. Zusammen mit dem Ingenieurbüro Domann Beratende Ingenieure und dem Büro für Freiraumplanung Thomanek, Duquesnoy, Boemans wird eine konsequent ökologisch ausgerichtete Kindertagesstätte realisiert. Erdwärme wird bei der Beheizung des Gebäudes eingesetzt, die Verwendung von Regenwasser reduziert den Trinkwasserverbrauch, die Anlage eines Gründachs trägt zur Verbesserung des Kleinklimas bei und bietet für die Bewohner der umgebenden Wohnbebauung einen angenehmen Anblick.

Die Baukosten betragen ca. 4.480.000 €, 450.000 € Investitionspakt, 3.100.000 € Mittel des Bezirksamtes Mitte (Sanierungsförderungsmittel), 930.000 € Eigenmittel Eigenbetrieb Kindergärten.

Mit den Baumaßnahmen, die zum Herbst 2011 abgeschlossen sein werden, können zukünftig 180 Kinder von 0 bis 6 Jahren an diesem Standort betreut werden. Dabei werden 110 Plätze neu geschaffen.

Der Neubau und die Sanierung der Kindertagesstätte sind für die Entwicklung des Wohnviertels rund um den Arkonaplatz von besonderer Bedeutung. Sie tragen zur Sicherung der Versorgung mit Betreuungsplätzen und zu einer qualitativen und quantitativen Verbesserung der Wohnsituation für junge Familien bei.

Medienkontakt :
Bezirksamt Mitte, Bezirksstadtrat Ephraim Gothe, Tel. 9018 43906