Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Der Mauerpark - Erweiterungsplanung -

Pressemitteilung vom 01.07.2010

Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Ephraim Gothe, gibt bekannt:

Am 7. Juli 2010, um 17:00Uhr
im Olof-Palme-Jugendzentrum
Demminer Straße 28, 13355 Berlin
startet das öffentliche Werkstattverfahren zur Erweiterung der Mauerparkfläche.

Als Ergebnis langjähriger Verhandlungen zur Erweiterung des bestehenden Mauerparks auf dem Geländes des ehemaligen Güterbahnhofes der Nordbahn, im Bereich des Bezirks Mitte, konnte mit dem Eigentümer des betroffenen Grundstücks, der Vivico Real Estate GmbH, grundsätzliches Einvernehmen zur städtebaulichen Entwicklung des Geländes erzielt werden.
Das Entwicklungskonzept beinhaltet eine Mauerparkerweiterungsfläche von ca. 5,8ha, sodass dieser zukünftig eine Größe von über 13ha haben wird. Auf den verbleibenden Flächen sieht das Konzept an der Bernauer Straße die Entwicklung eine Baufläche mit parkverträglichen gewerblichen Nutzungen wie z. B. Hotel, Büros etc. sowie nördlich der Gleimstraße die Entwicklung eines Wohngebietes vor.
Auf der Basis dieses Entwicklungskonzeptes hat das Bezirksamt Mitte in seiner Sitzung am 4.5.2010 beschlossen, zur planungsrechtlichen Sicherung der städtebaulichen Ziele, das Bebauungsplanverfahren 1-64 einzuleiten.

Aus diesem Anlass hat die Grün Berlin GmbH, als Vertreterin Berlins, nunmehr, zur Einbindung der Öffentlichkeit und vor Ort tätigen Initiativen, ein Beteiligungsverfahren zur Ausgestaltung der potentiellen Mauerparkerweiterungsfläche, in Form einer “ Bürgerwerkstatt “ eingeleitet.
Bei diesem Beteiligungsverfahren handelt es ich um ein eigenständiges, vom Bebauungsplanverfahren getrenntes Verfahren, dessen Beteiligungsschritte noch rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Die Ergebnisse des anstehenden Werkstattverfahrens werden in das Bebauungsplanverfahren einfließen.

Medienkontakt :
Bezirksamt Mitte, Bezirksstadtrat Ephraim Gothe, Telefon 9018 43901