Der Berliner Krisendienst hilft an den Feiertagen rund um die Uhr

Pressemitteilung vom 21.12.2009

Der Berliner Krisendienst hilft an den Feiertagen rund um die Uhr

Die Weihnachtszeit ist für viele Menschen Krisenzeit: Einsamkeit, Beziehungsstress, familiäre Konflikte, Trauer um verlorene Angehörige, soziale Isolation, Ängste, Verzweiflung, Suizidgedanken – die Kehrseite der festlichen Weihnachtsstimmung.

An neun Standorten bietet der Berliner Krisendienst Beratung und Unterstützung bei seelischen Krisen und psychiatrischen Notfällen, kostenlos, ohne Voranmeldung und auf Wunsch anonym.

Täglich ab 16 bis 24 Uhr und an den Wochenenden und Feiertagen ganztägig, können sich Hilfesuchende telefonisch oder persönlich an den Berliner Krisendienst wenden.

In dringenden Situationen fahren die Mitarbeiter/innen vor Ort, falls erforderlich mit fachärztlicher Begleitung.

Die Standorte des Berliner Krisendienst sind täglich 16 – 24 Uhr geöffnet:

  • Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg: Krausnickstr. 12a, 10115 Berlin, Telefon: 030 / 390 63 – 10
  • Charlottenburg/Wilmersdorf Horstweg 2, 14059 Berlin, Telefon: 030 / 390 63 – 20
  • Spandau Charlottenstr. 13, 13597 Berlin, Telefon: 030 / 390 63 – 30
  • Pankow/Prenzl.berg/Weissensee Mühlenstraße 48, 13187 Berlin, Telefon: 030 / 390 63 – 40
  • Reinickendorf Berliner Straße 25, 13507 Berlin, Telefon: 030 / 390 63 – 50
  • Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg Albrechtstraße 7, 12165 Berlin, Telefon: 030 / 390 63 – 60
  • Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf Irenenstraße 21 A, 10317 Berlin, Telefon: 030 / 390 63 – 70
  • Treptow-Köpenick Spreestraße 6, 12439 Berlin, Telefon: 030 / 390 63 – 80
  • Neukölln Karl-Marx-Straße 23, 12043 Berlin, Telefon: 030 / 390 63 – 90

Nachts von 24 bis 8 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen ganztägig überregionaler Bereitschaftsdienst:
Krausnickstr. 12A 10115 Berlin, Telefon: 030 / 390 63 00

Werktags von 8 – 16 Uhr nur telefonische Information und Weitervermittlung: 030 / 390 63 00

Weitere Informationen unter: www.berliner-krisendienst.de