Presse-Einladung: Wiederherstellung des Venusbassins (Goldfischteich) im östlichen Tiergarten

Pressemitteilung vom 26.11.2009

Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung Ephraim Gothe lädt ein zu einem Pressetermin
Freitag, 04. Dezember 2009, 12.00 Uhr
Venusbassin nahe der Straße des 17. Juni (gegenüber dem sowjetischen Ehrenmal)

Zusammen mit dem vor wenigen Jahren umfassend restaurierten Komponistendenkmal erhält dieser in unmittelbarer Nähe der Straße des 17. Juni gelegene Tiergartenteil sein authentisches, in Jahrhunderten gewachsenes gartenhistorisch überliefertes, reiches Bild zurück.
Der stadtnah, in unmittelbarer Nähe des Brandenburger Tores gelegene Teilbereich des Tiergartens gehört traditionell zu den besonders intensiv gestalteten Arealen des größten und ältesten Berliner Parks.

Nach Rückbau der Entlastungsstraße konnte nach über 40 Jahren im Jahr 2001 nicht nur der von G. W. von Knobelsdorff schon in der Mitte des 18. Jahrhunderts gestaltete Floraplatz rekonstruiert, sondern nunmehr auch das ebenfalls von ihm geschaffene Venusbassin, der heutige Goldfischteich, von Grund auf instand gesetzt werden.
Es wurden insgesamt über 4.000 m² Parkwege mit wassergebundener Decke angelegt, das Becken selber entschlammt, eine neue Ufereinfassung hergestellt und über 80 Bäume neugepflanzt.
Das Venusbassin erhält als Reminiszenz an den Gartenkünstler und Landschaftsgestalter Peter Joseph Lenné eine Rahmung aus rotblühenden Kastanien.

In der Nachkriegszeit konnte der östliche Tiergarten aufgrund seiner Randlage im Stadtgefüge Westberlins jedoch nie wieder an seine historische Bedeutung anknüpfen. Erst durch den Mauerfall ergab sich die Chance einer umfassenden Revitalisierung und Restaurierung.
Zu diesem Zweck wurde in den Jahren 2003/04 eine sorgfältige gartendenkmalpflegerische Konzeption und Ausführungsplanung erarbeitet, die seitdem Grundlage einer breit abgestimmten Umsetzung ist.

Ein weiterer Bauabschnitt der aus Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen in Höhe von 1,14 Mio. € geförderten GA-Maßnahme “Ausbau der touristischen Infrastruktur zur Verbesserung des Wegenetzes im Großen Tiergarten” ist fertig gestellt und kann für die Besucher des Tiergartens freigegeben werden.

Ansprechpartner :
Straßen- und Grünflächenamt
Herr Biedermann, Tel. 9018 22828
Herr Schäfer, Tel. 9018 22737