Bestreifung des Rathaus-Vorplatzes im Wedding ein Erfolg

Pressemitteilung vom 11.11.2009

Der Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Immobilien, Ordnungsamt, Carsten Spallek, informiert:

Die in der Zeit vom 1. September bis 31. Oktober 2009
von Carsten Spallek (CDU) initiierte Bestreifung des Vorplatzes am Rathaus Standort Müllerstr. 147 in Berlin-Wedding durch ein Wachschutzunternehmen wird als erfolgreiche Maßnahme gegen die Verwahrlosung rund um den Standort gewertet.

Carsten Spallek: „Insbesondere die Belästigung der Besucher/innen des Dienstgebäudes und der Schiller-Bibliothek durch betrunkene Personen haben nachgelassen. Das Sicherheitsgefühl, die Sauberkeit und Ordnung wurden wieder hergestellt und die Aufenthaltsqualität, sowie das Erscheinungsbild des Vorplatzes deutlich verbessert.“

Das erfolgreiche Ergebnis der probeweise Beschäftigung des Wachschutzes wird in die Planungen für das Jahr 2010 einfließen. Das positive Feedback der Bürger/innen sowie der Mitarbeiter/innen am Rathausstandort Wedding auf die durchgeführte Maßnahme bestätigt die eingeleiteten Schritte.

Auch hat sich auch der Grad der Vermüllung auf dem Vorplatz verringert. So werden keine leeren Flaschen oder Glasscherben, sowie Verpackungsmaterialien im Bereich der Sitzbänke vorgefunden.

Der Streifendienst ging höflich, mit angemessener Vorsicht und doch der notwendigen Entschlossenheit gegen die Trinkergruppe vor und konnte dadurch erreichen, dass diese festgefügten Trinkergruppen nicht mehr auf dem Vorplatz anzutreffen sind. Einmal verwiesene Personen traten bei den nachfolgenden Kontrollen des Tages überwiegend nicht mehr in Erscheinung.

Medienkontakt :
Bezirksamt Mitte, Carsten Spallek, Telefon 9018 44600