Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Erste Solidarische Lernolympiade großer Erfolg: Berliner Schüler und Studenten erlernten 10.000 € für die Entwicklungshilfe

Pressemitteilung vom 15.12.2008

Vom 5. November bis 5. Dezember leisteten fast 2.000 Schüler und Studierende in 17 Berliner Bibliotheken aktiv Entwicklungshilfe. Jede Stunde, die sie in den teilnehmenden Bibliotheken in Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg und der Humboldt-Universität über ihren Büchern lernten, kommt vier Bildungsprojekten in Afrika und Lateinamerika zugute. Dies wird möglich, da Unternehmen für jede Lernstunde 1€ sponsern.

Das internationale Bildungsprogramm wird vom gemeinnützigen Verein in.actio coopera organisiert und steht unter der Schirmherrschaft von Kulturstaatssekretär André Schmitz. Gefördert wird die Solidarische Lernolympiade von der Europäischen Union und der autonomen spanischen Gemeinschaft La Rioja.

Berliner Schüler/innen lernen für Angola
Berliner Teilnehmer engagierten sich mit insgesamt 10.364 Stunden und somit 10.364€ für den Ausbau eines Schulzentrums in Angola. Dabei übertrafen die Schülerinnen und Studentinnen nicht nur in der Teilnehmeranzahl von 60% ihre männlichen Mitstreiter, sie lernten auch mehr Stunden, insgesamt 65%.

Ein internationaler Erfolg
2003 startete die erste Solidarische Lernolympiade der spanischen Organisation Coopera in Logrono. Damals erlernten rund 400 Teilnehmer mehr als 5.000€. In diesem Jahr nahmen bereits 12 Länder an dem innovativen Bildungsprogramm teil, neben 9 europäischen Staaten beteiligten sich unter anderem auch Burundi, die Elfenbeinküste und Brasilien. Über 23.000 Schüler und Studenten unterstützen mit mehr als 230.000 Lernstunden und ebenso vielen Euros vier Bildungsprojekte.

Weitere Informationen: www.solidarischelernolympiade.com und www.inactiocoopera.de

Medienkontakt :
Astrid Ohnmacht (in.actio coopera), Tel. 4193 5302, kontakt@inactiocoopera.de
Katrin Rosemann (Stadtbibliothek Mitte), Tel. 901824412, rosemann@stb-mitte.de