Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Nikolausmarktauf dem Kirchplatz der Zwölf-Apostel-Gemeinde

Pressemitteilung vom 02.12.2008

06. und 07. Dezember 2008 von 12.00 bis 20.00 Uhr
Kirchplatz der Zwölf-Apostel-Gemeinde

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Dr. Christian Hanke, wird den Nikolausmarkt am Samstag, dem 6. Dezember, um 12:00 Uhr feierlich eröffnen.
Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung haben die beiden Bezirksbürgermeister von Mitte und von Tempelhof-Schöneberg gemeinsam übernommen.

„Es ist gut, dass in diesem Kiez mit seinen vielfältigen sozialen Problemen und der daraus häufig folgenden negativen öffentlichen Wahrnehmung dieser weitere positive Akzent gesetzt wird. Dieser Kiez mit seinen engagierten Akteuren muss unterstützt werden. Eine gute bezirksübergreifende Zusammenarbeit hat sich bewährt und ist unverzichtbar“, so Dr. Hanke.

Der Verein Boulevard der Bänke e.V. organisiert in enger Zusammenarbeit mit der IG Potsdamer Straße e.V. und der Zwölf-Apostel-Gemeinde Schöneberg einen Nikolausmarkt als Abschluss der verschiedenen Aktionen, die in diesem Jahr rund um die Potsdamer Straße und Kurfürstenstraße stattgefunden haben.

Neben den Organisatoren präsentieren sich Vereine, Kitas und Schulen aus dem Quartiersmanagement-Gebieten Schöneberg und Magdeburger Platz.
Das Projekt °mstreet des Medienstandortes Potsdamer Straße mit über 400 Firmen ist am 6. und 7. Dezember 2008 auf dem Nikolausmarkt ebenfalls präsent.
Künstler aus dem Kiez stellen in der Kirche und im Gemeindehaus ihre Arbeiten aus.
Gewerbetreibende und Organisatoren sorgen auf dieser nicht kommerziellen Veranstaltung auch für das leibliche Wohl.

Medienkontakt :
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, Telefon 9018 32267