Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Konsensmodell für den Umsonstladen an der Brunnenstraße scheitert am Senat

Pressemitteilung vom 17.07.2008

Der Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke informiert:

Die im Steuerungsausschuss des Liegenschaftsfonds vertretenen Senatsverwaltungen für Wirtschaft, für Finanzen und für Stadtentwicklung haben den Konsensvorschlag des Bezirks zur Befriedung des Konfliktes um den Umsonstladen / Hausgemeinschaftsprojekt in der Brunnenstraße 183 abgelehnt.

Danach sollte dem Eigentümer des Grundstücks in der Brunnenstraße per Direktvergabe ein Ersatzgrundstück an der Ackerstraße für ein generationenübergreifendes Wohnprojekt zugesprochen werden.

Im Gegenzug sollte die Brunnenstraße an eine Trägergesellschaft veräußert werden, die den Fortbestand des Umsonstladens und des Hausprojektes sicherstellt. Das Bezirksamt Mitte hatte sich seit vielen Monaten um eine politische Lösung des Konfliktes im Interesse des Bezirkes bemüht.

Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke:
“Ich bin sehr enttäuscht, dass der Senat die politische Lösung des Bezirkes trotz monatelanger Gespräche nicht unterstützt hat. Viele Vorarbeiten und Gespräche mit dem Eigentümer und dem Umsonstladen sind zwecklos geblieben. Ich appelliere an den Senat, nun kurzfristig ein anderes, adäquates Grundstück zur Verfügung zu stellen, um doch noch eine politische und friedliche Lösung herbeizuführen.”

Ansprechpartner:
Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke
Telefon: 9018-32200