Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Gewalt- und Terrorherrschaft

Pressemitteilung vom 14.07.2008

Kranzniederlegung durch den Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke

Sonntag, dem 20. Juli 2008, um 11.00 Uhr
auf dem Vorplatz des Rathauses Wedding vor dem Gedenkstein

anschließend um 11.30 Uhr
auf dem Urnenfriedhof Seestraße an der Grabplatte für die in Plötzensee hingerichteten Widerstandskämpfer

Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg wurde vor 64 Jahren gemeinsam mit weiteren hohen Offizieren erschossen, weil sie versucht hatten, Adolf Hitler am 20. Juli 1944 mit einer Bombe zu töten. Der Anschlag misslang und die Attentäter sowie ihre Mitverschwörer wurden hingerichtet. Der 20. Juli 1944 gilt seitdem als Symbol für den gesamten deutschen Widerstand gegen das Nazi-Regime.
Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke: „Die Ideale von Toleranz, Freiheit und Menschenwürde sind unverzichtbar für jede lebenswerte, zukunftsfähige Gemeinschaft. Lassen Sie uns gemeinsam all derer gedenken, die für Freiheit, Recht und Menschenwürde kämpften und die für diese Ideale gestorben sind.“

Ansprechpartnerin:
Christina Stolzenberg, Telefon: 9018 32759