Seyran Ates wird als Botschafterin für Menschenrechte im Bezirk Mitte ausgezeichnet

Pressemitteilung vom 06.12.2006

Am 13. Dezember 2006 wird die Rechtsanwältin Seyran Ates für ihr aktives Engagement für Menschenrechte als Botschafterin für Menschenrechte im Bezirk Mitte ausgezeichnet.

Der Bezirksbürgermeister von Berlin-Mitte, Dr. Christian Hanke, wird im Beisein der Mitglieder des Arbeitskreises Migration und Menschenrechtsbildung, des Aktionsbündnisses für Menschenrechte sowie der Bezirksverordnetenversammlung Mitte während einer Feierstunde erstmals die Botschafterin für Menschenrechte im Bezirk Mitte ehren.

Wann?
13. Dezember 2006,16:00 Uhr

Wo?
Bezirksamt Mitte, Rathaus Tiergarten
Mathilde-Jakob-Platz 1,10551 Berlin
Balkonsaal

Programm:

16:00 Uhr
Grußwort des Bezirksbürgermeisters Mitte von Berlin, Dr. Christian Hanke

16:15 Uhr
Auszeichnung der Rechtsanwältin Frau Seyran Ates

16:20 Uhr
Laudatio – Prof. Dr. Karl–Peter Fritzsche

17:00 Uhr
„Marktplatz der Menschenrechte“
NGO’s und andere Organisationen stellen sich vor Musikalische Begleitung

18:00 Uhr
Empfang im Balkonsaal des Rathauses

Weitere Informationen:
Ausländerbeauftragter
M. Turgut Cakmakoglu
Mathilde – Jacob-Platz 1, 13341 Berlin
E-Mail: Mustafa.cakmakoglu@ba-mitte.verwalt-berlin.de
Tel.: 9018 – 32021, Fax: 9018 – 4883219