Stadtteilkoordination

Bild Kreativhaus
Bild: Maurice Ressel

Stadtteilkoordination Mitte

Stadtteilkoordinationen sind Brücke und Mittler zwischen den Bewohner*innen eines Stadtteils und dem Bezirksamt. Sie sorgen dafür, dass die Themen, die in den Stadtteilen diskutiert werden, in die Verwaltung weitergetragen werden und umgekehrt.
Im Bezirk Mitte greifen die Stadtteilkoordinationen aktuelle und wichtige Themen auf, die in den zehn Bezirksregionen von Mitte entstehen und bringen die beteiligten Akteure zusammen. Sie sorgen dafür, dass Bürger*innen und weitere Institutionen, wie Wohnungsbauunternehmen oder Polizei, zu Fragen der Gestaltung des eigenen Stadtteils miteinbezogen werden.

Stadtteilkasse

Neben vielen anderen Aufgaben spielen die Stadtteilkoordinationen eine wichtige Rolle wenn es darum geht, bürgerschaftliches Engagement zu initiieren und zu stärken. Um die Entfaltung von Engagement im Stadtteil zu fördern, verwalten fast alle Stadtteilkoordinationen eine Stadtteilkasse mit 5.000 € im Jahr. Dieses Geld ist dafür gedacht, kleine gemeinsame Aktionen der Bewohnerschaft, wie zum Beispiel Nachbarschaftsfeste, zu unterstützen. Bis zu 500 € können Bürgerinnen und Bürger, die in ihrem Stadtteil oder ihrer Nachbarschaft etwas Gemeinnütziges auf die Beine stellen wollen, bei der Stadtteilkoordination beantragen.