Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht

Gedenken_9_November_06
Bild: Bezirksamt Mitte

Am 9. November 2017 wurden auch in diesem Jahr wieder Gedenkveranstaltungen anlässlich des 79. Jahrestages der Novemberpogrome von 1938 von dem Bezirksamt Mitte und der Bezirksverordnetenversammlung Mitte gemeinsam mit Schulen aus dem Bezirk veranstaltet.

An folgenden verschiedenen Gedenkorten in Mitte und im GRIPS-Theater fanden zu Ehren der Opfer des Nationalsozialismus verschiedene Gedenkveranstaltungen statt:

Video-Botschaft von Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel aus Israel

Am Jüdischen Krankenhaus

An der Gedenktafel, Heinz-Galinski-Str. 1 wurde mit Schülerinnen und Schülern des Lessing-Gymnasiums an die Opfer gedacht.

Worte des Gedenkens sprach hier der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit und stellvertretender Bezirksbürgermeister Ephraim Gothe.

An der Gedenkstätte Siegmundshof 10

Mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Tiergarten wurde hier im Beisein und mit einer Rede des Bezirksstadtrates für Schule, Sport und Facility Management, Carsten Spallek, und dem Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin, Sascha Schug, an die Opfer gedacht.

Am Gedenkort Güterbahnhof Moabit

In der Aula der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule mit Schülerinnen und Schülern der Schule in der Quitzowstraße 141 mit Worten des Gedenkens u.a. von der Bezirkstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen- und Grünflächen, Sabine Weißler.

Anschließend fand eine gemeinsame Kranzniederlegung am Gedenkort Güterbahnhof Moabit gegenüber der Schule statt.

An der Gedenkstätte Levetzowstraße 7 – 8

Mit Schülerinnen und Schülern des Französischen Gymnasiums gedachte die Bezirksstadträtin für Jugend, Familie und Bürgerdienste Dr. Sandra Obermeyer an die Opfer der Reichspogromnacht.

Neben Frau Dr. Obermeyer richtete BVV-Vorsteher Sascha Schug Worte des Gedenkens an die Anwesenden.

Gedenken im GRIPS-Theater

Im Anschluss an die Kranzniederlegungen an den verschiedenen Gedenkorten in Mitte gab es im GRIPS-Theater Aufführungen von Schülerinnen und Schülern des Französischen Gymnasiums, des Gymnasiums Tiergarten, der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsoberschule und des Lessing-Gymnasiums.

Unter den Anwesenden waren Vertreterinnen und Vertreter des Bezirksamtes Mitte, der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Lehrerinnen und Lehrer der Schulen sowie Interessierte Bürgerinnen und Bürger Mittes.

Interviews mit Schülerinnen & Schülern des John-Lennon-Gymnasiums

Holonreise_02
Bild: Bezirksamt Mitte

Anlässlich des 9. Novembers führte Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel in unserer Partnerstadt Israel-Holon Interviews mit Schülerinnen & Schülern des John-Lennon-Gymnasiums

Zu den Interviews