Drucksache - 1742/VIII  

 
 
Betreff: Nahversorgung während des Bauvorhabens an der Marchwitzastraße 29-31 für die Anwohnerinnen und Anwohner sicherstellen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKEAusschuss für Wirtschaft und Arbeit
Verfasser:Mätz, Klaus 
Drucksache-Art:AntragBeschlussempfehlung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Vorberatung
24.10.2019 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf überwiesen   
Ausschuss für Stadtentwicklung Stellungnahme
05.11.2019 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung erledigt   
Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit Beschlussempfehlung
27.11.2019 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Arbeit erledigt   
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
12.12.2019 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
1. Antrag PDF-Dokument
2. Stellungnahme AS Stadtentwicklung PDF-Dokument
3. Beschlussempfehlung AS Wirtschaft und Arbeit PDF-Dokument

Die BVV möge beschließen:

 

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich gegenüber dem Eigentümer und Vorhabenträger an der Marchwitzastr. 29-31 und REWE dafür einzusetzen, dass während des gesamten Bauvorhabens ab Abrisses des Ärztehauses und des REWE-Supermarktes eine temporäre Nahversorgung auf der Fläche für die Anwohnerinnen und Anwohner gewährleistet wird.

 

Dem Bezirksamt wird empfohlen, dem Vorhabenträger vorzuschlagen, den Bauplan dementsprechend anzupassen und zunächst auf dem Gelände des Ärztehauses eine temporäre Nahversorgung zu gewährleisten, ehe der jetzige REWE-Markt abgerissen und an dieser Stelle ein neues Gebäude errichtet wird. Sobald dieses errichtet wurde und der neue REWE-Supermarkt eröffnet, kann die temporäre Nahversorgung beendet und der Neubau auf der Fläche des heutigen Ärztehauses begonnen werden.


Der Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit hat in seiner Sitzung am 27.11.2019 o. g. Drucksache beraten und empfiehlt der BVV einstimmig, mit 14 Ja-Stimmen, den Antrag zu beschließen.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen