Drucksache - 1484/VIII  

 
 
Betreff: Modellprojekt für Carsharing in Marzahn-Hellersdorf
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion der CDUüberfraktionell
Verfasser:1. Kovalev, Robert
2. Herrmann, Alexander
3. Hübner, Jennifer
 
Drucksache-Art:AntragAntrag
   Beteiligt:Fraktion der SPD
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
23.05.2019 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
1. Antrag PDF-Dokument
2. Überfraktioneller Antrag (CDU, SPD) PDF-Dokument

Die BVV möge beschließen:

 

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich gegenüber dem Senat dafür einzusetzen, Teil eines Modellprojektes zur Ausweisung von Carsharingflächen in Marzahn-Hellersdorf zu werden und an einer Strategie zur Wirtschaftlichkeit von Carsharing-Angeboten in Außenbezirken intensiv mitzuarbeiten.


Begründung:

Im Abschlussbericht zur Empfehlung der BVV zur DS-0532/VIII schreibt der damalige Staatssekretär für Verkehr, Jens-Holger Kirchner, dass der Senat Modellprojekte zur Ausweitung der Carsharing-Angebote anstrebt. In Marzahn-Hellersdorf, sind die Menschen auf Mobilität angewiesen, denn hier werden zu bestimmten Uhrzeiten die Taktzeiten des ÖPNV stark eingeschränkt. Carsharing-Angebote stehen in Marzahn-Hellersdorf nicht zur Verfügung, da die Unternehmen wegen unflexibler und risikobehafteter Vergabeverfahren im Sinne der Wirtschaftlichkeit abgeschreckt werden. Das Bezirksamt muss in Zusammenarbeit mit dem Senat den Anbietern aufzeigen, dass diese Bedenken unbegründet sind und ein mögliches, standortbasiertes Carsharing-Angebot von den Menschen im Bezirk rege genutzt werden würde.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen