Drucksache - 1758/VII  

 
 
Betreff: Zur Lieferung Tiefkühlkost von Cateringunternehmen für Schulen in Marzahn-Hellersdorf
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:BezirksverordneteBezirksverordnete
Verfasser:Losensky, SylviaLosensky, Sylvia
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beantwortung
29.01.2015 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf zurückgezogen   

Sachverhalt
Anlagen:
1. Mündliche Anfrage PDF-Dokument

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Wie viele Cateringunternehmen liefern überwiegend Tiefkühlkost? Wie hoch ist der Anteil tiefgekühlter Waren, die mit Hilfe von Dampfgarern aufgewärmt werden?

 

  1. Ist ein gesunder Anteil von frischem Obst und Gemüse täglich gewährleistet?

 

  1. Durch die Inbetriebnahme von Tiefkühltruhen und Dampfgarern sind die Stromkosten stark erhöht. Ist das aus ökonomischer und ökologischer Sicht gewollt? Die Schulen bekommen die Auflage Stromkosten zu sparen, somit besteht ein Widerspruch zum erhöhten Einsatz von Tiefkühltruhen und Dampfgarern.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen